TV-News

Thomas Gottschalk moderiert noch einmal «Wetten, dass ..?»

von   |  16 Kommentare

Das ZDF bestätigt nun Gerüchte aus dem vergangenen Jahr: Der Showdino «Wetten, dass ..?» wird einmalig wiederbelebt – mit Thomas Gottschalk als Moderator.

«Wetten, dass..?»

  • 1981 bis 2014 (Böhmermann-Special 2016)
  • 215 reguläre Folgen
  • Moderatoren: Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Wolfgang Lippert, Markus Lanz
  • Häufigster Gast: Iris Berben (11x)
  • Quotenentwicklung: Zwischen 1985 und 1987 jeweils über 20 Millionen (Jahresschnitt), im Dezember 2003 schauten letztmals über 50% zu. 2013 sanken die Reichweiten auf teils weniger als sieben Millionen. Die große Abschiedssendung im Dezember 2014 kam nochmal auf rund 9,3 Millionen (32,5%)
Manche Mediengrößen feiern ihren Geburtstag mit einer großen TV-Gala. Hape Kerkeling feierte seinen Geburtstag einst mit einer Parodie auf solche Galasendungen und nahm zugleich damit seinen Hut vom Fernsehzirkus. Otto Waalkes feierte vor wenigen Monaten seinen runden Geburtstag mit einer Mockumentary im ZDF. Und Thomas Gottschalk? Thomas Gottschalk feiert seinen 70. Geburtstag, indem er einmalig die Blütezeit seiner Moderationskarriere wieder aufleben lässt.

Wie das ZDF Quotenmeter.de auf Anfrage bestätigt, wird nämlich anlässlich von Gottschalks 70. Geburtstag einmalig wieder eine neue Ausgabe von «Wetten, dass ..?» über den Äther gehen. Goldenekamera.de hatte zuvor darüber berichtet. "Wer Spaß an Stadtwetten, Baggern und viel Thomas Gottschalk hat, sollte im Mai 2020 bei uns einschalten, weil wir Gottschalks 70. Geburtstag in Form einer Show feiern, die durchaus noch einmal das wird, was viele Zuschauer denken und hoffen", sagte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann dort. Entsprechende Gerüchte gab es bereits 2018, als der 'Spiegel' von diesen Plänen Wind bekam (wir berichteten). Gottschalk führte 2011 letztmals durch «Wetten, dass ..?», drei Jahre später wurde die von Markus Lanz übernommene Sendung eingestellt.

Ein bisschen müssen sich Shownostalgiker noch gedulden: Gottschalks 70. Geburtstag findet im Mai 2020 statt. Gottschalk hat sich in den vergangenen Wochen zudem als Mann mit gutem Pokerface bewiesen: Erst kürzlich beklagte er gegenüber der 'Augsburger Allgemeinen', dass das Fernsehen, wie er es liebte und gemacht hat, nicht mehr existieren würde. Er malte sich in dem Interview auch eine «Wetten, dass ..?»-Ausgabe in Zeiten der immer allgegenwärtiger werdenden Smartphones aus und mutmaßte, dass sich Kinder und Jugendliche mit Verweisen auf Internetwissen und Apps nicht mehr beeindrucken ließen. Das sind nicht gerade Statements, die man von wem erwartet, der an einem Revival seiner Erfolgsshow arbeitet.

Wie zutreffend Gottschalks Kommentare sind, wird sich sowieso noch zeigen müssen. Kommendes Jahr hat Fernsehdeutschland die Chance, das Gegenteil zu beweisen. Oder, für die Pessimistinnen und Pessimisten unter uns: «Wetten, dass ..?» muss dann beweisen, dass Gottschalk irrte. Was Mut machen dürfte: «Wetten, dass ..?»-Erfinder Frank Elstner führte mit Kai Pflaume im Fahrwasser seines 75. Geburtstag im Ersten durch «Top, die Wette gilt!», eine Unterhaltungsshow, die frappierend an den ZDF-Klassiker erinnerte und sich im Titel sogar deren Erkennungsspruch geliehen hat. Die Wettshow holte hohe Quoten und erhielt außerdem gute Kritiken.

Kurz-URL: qmde.de/108057
Finde ich...
super
schade
81 %
19 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSerinda Swan widmet sich dem «Fachgebiet Mord»nächster ArtikelABC mit rabenschwarzem Abend
Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
20.03.2019 20:59 Uhr 1
Vielleicht hat Gottschalk selbst die Möglichkeit, sein Erbe zu bestellen und es nicht dem ZDF überlassen. Mein Wunsch wären immer noch Barbara Schöneberger und Matthias Opdenhövel. Ich halte Wetten, dass immer noch für zeitlos.



Ich hoffe auf interessante, mutige Gäste auf dem Sofa und auf der Bühne. Vielleicht bekommt man auch Imagine Dragons, BTS oder Caravan Palace ins Studio locken, um zu zeigen, wie aktualisierbar die Sendung ist.
Kalinkax
20.03.2019 22:34 Uhr 2
naja, ich sehe da eher Berben, Ferres. Liefers und Prahl plus ein Hollywoodschauspieler, der grad in Deutschland ist
Florence
21.03.2019 01:13 Uhr 3

Geh noch einmal kurz in dich und überlege in welchem Zusammenhang Gottschalk nochmals die Show moderieren wird.



Hier werden ganz sicher keinen "mutigen" Gäste oder derartiges zusehen sein, sondern in erster Linie Wegbegleiter/Freunde von Gottschalk, was soweit für ein Geburtstags-Spezial auch okay ist.



Wenn die Quoten über den Erwartungen liegen, besteht vielleicht nochmal die Chance auf eine Neuauflage, aber für das Spezial wird bestimmt nichts umgekrempelt oder neu interpretiert, das wird eine klassische Gottschalk Wetten,dass..? Folge werden, womöglich in einer Art BestOf Variation.



Eine Schöneberger, mit ihrer penetranten Medien-Präsenz, will zudem doch auch niemand in dieser Rolle sehen und Opdenhövel hat auch viel verloren, seitdem er bei den ÖR ist. Wenn schon ein letztmaliger Versuch für ein Comeback unternommen werden soll, dann auch mit halbwegs frischen und unverbrauchten Hosts. Bis vor ein paar Jahren wären das noch Joko und Klaas gewesen, aber die sind mittlerweile auch durch Überpärsenz uninteressant geworden.
Wolfsgesicht
21.03.2019 06:00 Uhr 4
Ich halte „Wetten, dass?“ In einer Form von „Beginner gegen Gewinner“ für zeitlos, also etwas was man nicht im Internet sehen kann. In der klassischen Form ist es aber nicht zeitlos, da die Wetten schon sehr einzigartig sein müssten. Regelmäßig wäre das wohl kein Erfolg, 2-mal im Jahr wäre das wohl noch ein kleiner Erfolg, bei mehr schaut es niemand.

Kommt aber wirklich auf die Wetten an, die man bieten kann.



Als Nachfolger...Joko und Klaas hätte was. Zusammen sind sie ja doch Mangelware geworden.

Joko hat lediglich das Ding des Jahres, Beginner gegen Gewinner (was ja schlechte Quoten hatte) und dudw und dbsdw. Das Ding des Jahres ist am Dienstag durch, von DBSDW kommen vielleicht noch 3 Folgen dieses Jahr und 2-mal DudW (mit Glück). Heißt der ist noch 6-mal dieses Jahr zu sehen. Mal sehen ob es noch „Win your Song“ gibt.

6 Shows von April bis Dezember empfinde ich nicht als Überangebot, zumal es ja gerade mal 5 Shows mit den beiden zusammen sind, mit Glück.



Eine Kombination mit Gätjen wäre nett, der kennt die ja alle.

Also ich wäre für Joko und Klaas mit gätjen, falls es eine Neuauflage gibt :D

Und als weibliche Komponente dann die Palina, außerhalb der Talk-Ecke (Außenwette/Stadtwette oder so).

Aber 3 sind einer zu viel :D
Sentinel2003
21.03.2019 07:46 Uhr 5
Jepp, sehe ich genauso, diese Sendung ist zeitlos!! Deswegen verstehe ich auch nicht, daß das ZDF schon jetzt gerade zu darauf pocht, daß es einmalig werden soll!! Warum denn?? Wenn die Quote stimmt und Thomas Bock hätte, daß Ding zumindest bis zu 2-3 mal im Jahr zumindest wieder zu machen, wieso denn nicht??
Helmprobst
21.03.2019 14:23 Uhr 6
"Erst kürzlich beklagte er gegenüber der 'Augsburger Allgemeinen', dass das Fernsehen, wie er es liebte und gemacht hat, nicht mehr existieren würde und dass man ihm den Samstagabend genommen hätte."



Also streng genommen sagte er in dem Interview genau das Gegenteil, nämlich dass man ihm den Samstagabend NICHT weggenommen hätte...



(Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/kultur/Gottschalk-Fernsehen-wie-ich-es-gelebt-habe-gibt-es-nicht-mehr-id53795101.html)
Sid
21.03.2019 16:00 Uhr 7
Recht hast du. Hab da was durcheinander gebracht. Ist korrigiert. Danke.
second-k
22.03.2019 00:46 Uhr 8
Ich find's beeindruckend, wie uns das Thema hier immer sofort elektrisiert - mindestens unter den Medienfreaks scheint also Potential vorhanden zu sein. ;-)



Ich bleibe skeptisch und glaube weiter, dass eine Menge Nostalgie bei der Sendung und allen Überlegungen dazu dabei ist. Aber anscheinend nicht nur, bei den teils innovativen Vorschlägen hier... Ich wäre auf jeden Fall als Zuschauer offen!
Vittel
22.03.2019 08:33 Uhr 9
Wetten, dass hat halt Jahrzehnte lang generationenübergreifend unterhalten, natürlich erinnert man sich gerne an diese Zeiten zurück.

Ich denke auch, dass eine jährliche Nostalgieshow mit Gottschalk für gute Quoten sorgen würde. Man könnte ja alte Wettkandidaten einladen und Herausforderer, die die gleiche Wette noch mal versuchen.



Für eine regelmäßige und aktuelle Show sind allerdings zu viele der alten Erfolgsfaktoren nicht mehr verfügbar:



Seit dem Unfall von S. Koch kann man gefährliche Wetten nicht mehr zeigen. Ich kann mich an eine Wette erinnern, da ist jemand mit einem PS-Monster-Buggy über einen Baggersee gebrettert. Was hätte da alles schief gehen können?

Das nimmt natürlich einiges an Spannung.



Wir brauchen "Thommys Couch" nicht mehr um Hollywood "nach Hause" zu holen inkl. Simultanübersetzer. Alles ist internationaler geworden. Ich schaue z.B. ab und zu gerne die Shows bzw. die Interviews von James Corden, Jimmy Fallon, etc. an. Ohne Übersetzer und mit der amerikanischen Lockerheit macht das einfach viel mehr Spaß.



Es fehlen aus meiner Sicht die deutschen "Alt-ehrwürdigen" Stars bzw. Entertainer, die ebenfalls viel zu den besonderen Wetten, dass Momenten beigetragen haben.

Hier kann man sich die Gästeliste Statistik ansehen

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/374408/umfrage/gaeste-mit-den-meisten-auftritten-bei-wetten-dass/

Lagerfeld, George, Juhnke ruhen in Frieden.

Bobbele will man bestimmt nicht mehr sehen, Schuhmacher kann leider nicht mehr, usw.

Klar gibt es Nachwuchs, aber Standing Ovations für einen Gast kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen.





Ne, die Zeit von Wetten, dass ist spätestens seit dem Unfall vorbei.
Familie Tschiep
22.03.2019 13:26 Uhr 10
Internationale Stars gab es auch vor 20 Jahren in anderen Sendungen, aber internationale Stars dabei zu erleben, wie sie bei einer schrägen Wetten mitfiebern, gibt es nur bei Wetten, dass. Bei Wetten, dass ging es nie darum, die Innenseiten der Stars auszuleuchten, sondern sie beim Kindergeburtstag zu beobachten. Ich wollte nie, dass Gottschalk tiefschürfende Interviews macht, sondern dass er nicht in seinem Anfangsstatement minutenlang erzählt, wie er einen Film oder Buch gefunden hat. Mir reichte es auch, wenn er etwas origineller in seiner Fragerei wäre.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung