Köpfe

Co-Moderation beim «Doppelpass»: Sport1 holt Papendick

von

Die 30-jährige Rheinländerin wird fortan an einigen Stellen im Programm des Spartensenders auftauchen. Zuvor war sie bei Sky Sport News HD zu sehen.

Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und die neuen Aufgaben bei Sport1. Es war Zeit für mich, den nächsten Schritt zu machen und ich bin froh, diese Chance jetzt zu bekommen. Der «CHECK24 Doppelpass» ist die bekannteste Sport-Talkrunde in Deutschland, auch die News- und Highlight-Formate sind fest etabliert bei sport- und fußballbegeisterten Zuschauern. Ein Teil dieses Teams zu werden, reizt mich sehr.
Laura Papendick
Vor wenigen Wochen hatte Laura Papendick ihre letzte Sendung beim Sender Sky Sport News HD. Nun ist klar, wohin ihre Reise führt. Sie wechselt, wie vor ein paar Jahren auch Anna Kraft oder Ruth Hoffmann, rüber zu Sport1. Dort wird sie unter anderem im Wechsel mit Hoffmann die Co-Moderation des Fußball-Talks «Doppelpass»  übernehmen. Obendrein soll die 30-Jährige auch durch Fußball-Sendungen wie «Bundesliga Aktuell»  und «Bundesliga Pur – Lunchtime»  führen.

Ihre erste Sport1-Sendung wird «Bundesliga»-Aktuell am 3. April, elf Tage später ist sie erstmals im Münchner Hilton-Hotel im «Doppelpass» zu sehen. Laura Papendick sammelte als Reporterin und Redakteurin unter anderem für DFL Digital Sports erste Erfahrungen vor und hinter der Kamera und studierte Sportjournalismus in Köln. Bei Bayer 04-TV, dem Klubkanal von Bayer 04 Leverkusen, war sie erstmals als Moderatorin aktiv. Für Sky präsentierte der leidenschaftliche Tennis-Fan 2015 unter anderem die Wimbledon-WG gemeinsam mit Uli Potofski, seit Oktober 2016 moderierte sie für Sky Sport News.

Dirc Seemann, Chefredakteur von Sport1, erklärt: „Laura Papendick passt aufgrund ihrer vielseitigen Erfahrungen vor und hinter der Kamera im News- und insbesondere auch im Fußballbereich hervorragend zu Sport1. Perspektivisch planen wir sie aufgrund ihrer Kompetenzen auch bei weiteren Sportarten als Moderatorin einzusetzen.“

Kurz-URL: qmde.de/108042
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix arbeitet an einer Schach-Miniserie mit Genre-Mimin Anya Taylor-Joynächster Artikel«Vorhang auf für Cyrano» - Die Geschichte hinter dem Theater-Blockbuster
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung