US-Fernsehen

«Game of Thrones»: Miranda Richardson heuert bei Prequelserie an

von

Das Ensemble der «Game of Thrones»-Ablegerserie nimmt weiter Gestalt an. Neben Naomi Watts wird unter anderem Miranda Richardson zu sehen sein.

Die Tage von «Game of Thrones» sind gezählt, nicht aber die Tage der Spekulationen und Meldungen rund um die Prequelserie aus Westeros: Während HBO in wenigen Wochen mit der Ausstrahlung der finalen Season des Fantasyformats beginnen wird, ist es noch etwas Zeit, bis die «Game of Thrones»-Prequelserie an den Start geht. Doch diese Zeit können sich Fans nun vorübergehend mit Castingmeldungen versüßen: Die von «Ring»-Hauptdarstellerin Naomi Watts angeführte Serie begrüßt laut 'Deadline Hollywood' die britische Schauspielerin Miranda Richardson im Cast.

Richardson ist unter anderem aus Tim Burtons «Sleepy Hollow»  bekannt, dem dieses Jahr eine Fortsetzung erhaltenden Disney-Film «Maleficent – Die dunkle Fee» , der Komödie «We Want Sex» , der Fantasy-Reihe «Harry Potter» und dem TV-Mehrteiler «Die Tore der Welt». Über ihre Rolle im kommenden HBO-Projekt, das tausend Jahre vor «Game of Thrones»  spielt, schweigen sich die Verantwortlichen derzeit aus.

Zu ihren Co-Stars werden unter anderem Josh Whitehouse, Naomi Ackie, «Colette»-Mimin Denise Gough, Jamie Campbell Bower, Sheila Atim, Ivanno Jeremiah, Georgie Henley, Alex Sharp («To the Bone») und Toby Regbo zählen. Als Showrunnerin agiert Jane Goldman, zusammen mit ihr werden S. J. Clarkson, Daniel Zelman, Vince Gerardis, James Farrell und Jim Danger Gray als Executive Producer genannt.

Kurz-URL: qmde.de/108004
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNächster Flop? Auch «Krass Schule» läuft schwach bei RTL IInächster ArtikelSchluss? «Einstein» endet mit Quotendürre
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung