US-Quoten

Gordon Ramsay erlebt enttäuschendes Finale

von

«American Idol» fällt ein wenig ab, dafür verbessert sich «Whisky Cavalier» deutlich. «Survivor» kann das starke Niveau halten.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 6,97 Mio. (5%)
  • CBS: 4,39 Mio. (4%)
  • FOX: 2,69 Mio. (4%)
  • NBC: 4,38 Mio. (3%)
  • The CW: 0,77 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
«Survivor» kann das hohe Niveau aus den Anfangswochen halten und ergatterte am Mittwochabend 7,26 Millionen Zuschauer. Einzig der Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen fiel etwas ab und kam nicht mehr auf gewohnte sieben, sondern nur noch auf sechs Prozent. Das „Problemkind“ von CBS «The World’s Best» enttäuschte einmal mehr, konnte sich aber im Vergleich zur Vorwoche dennoch leicht steigern und heimste 2,95 Millionen Fans ein. Der Marktanteil belief sich auf drei Prozent.

«American Idol» konnte die starken Werte der Premierenfolge vom Sonntag nicht halten und rutschte auf 7,80 Millionen Anhänger ab. Auch der Marktanteil sank auf sechs Prozent. Ab 22 Uhr zeigte ABC die zweite Ausgabe der neuen Serie «Whiskey Cavalier» und brachte es damit auf 5,32 Millionen Zuschauer, knapp eine halbe Million mehr als bei der Premiere. Der Anteil bei den Umworbenen betrug gute vier Prozent.

Nach dem Finale von «The Masked Singer» lief auf FOX das zweistündige Staffelfinale von «Gordon Ramsay’s 24 Hours to Hell & Back». Den Abschluss der Show rund um Starkoch Gordon Ramsay wollten jedoch nur Wenige sehen. Insgesamt schalteten nur 2,69 Millionen Zuschauer ein, krachender Staffeltiefstwert. Auch der Zielgruppenanteil erreichte diesmal nicht den Durchschnitt und lag bei nur vier Prozent. Bei The CW lief es diesmal ähnlich enttäuschend. «Riverdale» erreichte nur 0,96 Millionen Zuschauer, was zwar ein leichtes Plus im Vergleich zur Vorwoche bedeutet, aber signifikant unter dem Sendungsschnitt liegt. Im Anschluss blieben bei «All American» noch 0,58 Millionen Zuschauer dran. Die Sportsdrama-Serie halbierte damit den Marktanteil von anfangs zwei auf ein Prozent.

Die Chicago-Reihe auf NBC legte in dieser Woche eine Pause ein. Es wurden nur Wiederholungen von «Chicago Med», «Chicago Fire» und «Chicago P.D.» ausgestrahlt, die den Abend über drei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen erzielten.

Kurz-URL: qmde.de/107752
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchneller als gedacht: RTL-Nachmittag wird Scripted-Reality-freinächster ArtikelWie angekündigt: RTL IIs Katzenberger-Doku-Soap geht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung