US-Quoten

«The Bachelor» knickt nur leicht ein - «The Voice» holt erneut den Tagessieg

von

Nach dem Staffelhoch stand die "The Women Tell All"-Folge bei «The Bachelor» auf dem Programm. Wie gewohnt tat sich die Folge beim Publikum schwer, die Verluste für ABC waren aber nicht so immens wie in den vergangenen Jahren.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 7,90 Mio. (7%)
  • ABC: 5,51 Mio. (6%)
  • CBS: 5,57 Mio. (3%)
  • FOX: 2,07 Mio. (3%)
  • The CW: 1,37 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Nach dem Erfolg vom Montag stand am Dienstagabend auf ABC die berüchtigte „The Women Tell All“-Folge von «The Bachelor»  auf dem Programm. Diese Ausgabe tat sich in der Vergangenheit schwer bei den Zuschauern und musste immer wieder großen Publikumsschwund verzeichnen. So auch in diesem Jahr, wenngleich die Verluste nicht so drastisch ausfielen wie im vergangenen Jahr. Insgesamt schalteten 6,03 Millionen Zuschauer die letzte Episode vor der finalen Rosenvergabe ein. Der Marktanteil bei den Umworbenen belief sich auf sieben Prozent. «The Rookie»  profitierte von den guten Werten und kam zum ersten Mal in diesem Jahr wieder auf über vier Millionen Zuseher. 4,47 Millionen verfolgten das Mediziner-Drama um 22 Uhr, der Marktanteil sank auf 4 Prozent.

Tagessieger wurde «The Voice» auf NBC, musste aber ein wenig einstecken. Die Musikshow registrierte mit der vierten Ausgabe der Blind-Auditions 10,07 Millionen Fans, der Marktanteil lag mit acht Prozent unter dem Sendungsschnitt in diesem Jahr. Bei «This is Us»  fiel der Marktanteil dann auf sieben Prozent. Das Comedy-Drama ergatterte ein Publikum von 7,76 Millionen. «New Amsterdam»  konnte im Vergleich zur letzten Ausgabe wieder etwas zulegen. 5,87 Millionen Zuschauer blieben noch dran. Der Anteil in der Zielgruppe betrug fünf Prozent.

Nach vier Wochen Pause meldete sich am Dienstag «The Flash»  auf The CW wieder zurück. Die Werte der Comic-Helden-Serie fielen dabei aber etwas durchwachsen aus. 1,69 Millionen Fans schalteten nur ein. Gewohnte drei Prozent Marktanteil standen auf dem Zettel. Im Anschluss stand noch eine Folge «Roswell, New Mexico» auf dem Programm. 1,06 Millionen Zuschauer wollten die erste Folge im März sehen. Der Marktanteil rutschte auf ein Prozent ab.

CBS und FOX zeigten an diesem Abend lediglich Wiederholungen ihres Programms. Eine Folge «NCIS»  und «FBI»  markierten zunächst drei Prozent in der Zielgruppe, ehe ein weiter Folge «FBI» auf zwei Prozent abrutschte. Auch das Publikum schwand mit im Laufe des Abends. Anfangs waren 7,45, dann 5,43 und zum Abschluss nur noch 3,84 Millionen Zuschauer dabei. Ein Rerun von «MasterChef Celebrity Showdown» unterhielt zwei Stunden lang 2,07 Millionen Zuschauer. Auch hier lag der Marktanteil bei drei Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/107721
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelYouTube und AGF legen erstmals vergleichbare Nutzungsdaten vornächster Artikel«Arrow» endet 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung