England

«Death in Paradise» geht weiter – mit Veränderungen

von

Die erfolgreiche britisch-französische Krimiserie «Death in Paradise» wurde von der BBC für weitere Staffeln bestätigt. Allerdings werden sich Fans an Neuerungen gewöhnen müssen.

Die Produktionsfirmen der Serie

  • Red Planet Pictures
  • Atlantique Production
  • Kudos
  • France Télévisions
Die vor karibisch-paradiesischem Setting spielende, englisch-französische Koproduktion «Death in Paradise» bleibt der Krimiwelt erhalten: Zwar ging im britischen Fernsehen kürzlich die achte Staffel zu Ende, aber wie 'Digital Spy' in Erfahrung gebracht hat, gab die BBC grünes Licht für zwei weitere Staffeln des Quotenbringers. Allerdings wird sich das Ensemble ab Season neun ändern.

Laut 'Digital Spy' ist es nun ganz und gar offiziell, dass Joséphine Jobert, wie sich schon in Staffel acht deutlich abgezeichnet hat, nicht mehr zur Serie zurückkehren wird. Dafür steigt Aude Legastelois Vollzeit in die Serie ein – in den abschließenden Folgen von Staffel acht war sie als Gastdarstellerin mit dabei und übernahm den Posten Joberts, der kurz vor dem Staffelfinale vakant wurde.

Zurückkehren werden darüber hinaus Ardal O'Hanlan als Jack Mooney, sowie seine Kollegen JP Hooper (Tobi Bakare), Ruby Patterson (Shyko Amos), Commissioner Selwyn Patterson (Don Warrington) und Catherine Bordey (Elizabeth Bourine). Während «Death in Paradise»  in UK auf BBC One läuft, zeigt France 2 die Serie in Frankreich. In Deutschland hält FOX Pay-TV-Rechte, wohingegen ZDFneo die Free-TV-Premieren übernimmt.

Kurz-URL: qmde.de/107663
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDAZN erweitert Angebot und neuer ATP-Cup rüttelt Tennis-Welt durchnächster Artikel«Das Ding des Jahres»: Kleine Verbesserungen, solide Wirkung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung