Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
10 Facts about

10 Facts about «Chef's Table»

von

Bald ist es soweit! Die sechste Staffel der Erfolgsserie «Chef's Table» wird Ende Februar mit vier neuen Folgen veröffentlicht. Passend dazu gibt es hier nun zehn schnelle Fakten über die Produktion.

#1: Die Dokumentationsserie «Chef's Table» dreht sich, wie der Name bereits erahnen lässt, um das Kochen. In jeder Episode wird ein anderer Koch mit seiner Lebensgeschichte und seiner Inspirationsquelle vorgestellt. Die Köche kommen dabei aus allen möglichen Ländern der Welt.

#2: «Chef's Table» wurde am 26. April 2015 das erste Mal auf Netflix veröffentlicht und ist somit schon eine etwas ältere Serie, die dennoch viel Interesse bei den Netflix-Benutzern weckt.

#3: Die Serie hat bislang sechs Staffeln (den Ableger mit eingeschlossen) mit 30 Folgen. Eine Staffel besteht aus vier bis sechs Episoden, wobei jede dieser Folgen ungefähr 50 Minuten lang ist.

#4: Es gibt einen vierteiligen Ableger der sechsten Staffel mit dem Namen «Chef's Table: France», dieser wurde am 2. September 2016 veröffentlicht. Das Spin-Off der Doku-Reihe «Chef's Table» bezieht sich hauptsächlich auf die Kulinarische Vielfalt Frankreichs.

#5: In der angekündigten sechsten Staffel, welche am ab em 22. Februar zur Verfügung stehen wird, geht es um das Thema „Heimreise“. In diesen Folgen werden die Lebenswege der verschiedenen Chefköche wie von Mashma Bailey des „The Grey“ Restaurants in Savannah Georgia vorgestellt.

#6: In der ersten Folge der sechste Staffel wird Sean Brock, Gewinner des James Beard Award, begleitet. Er eröffnete das „Husk“, „McCrady´s Tevern“ und „Minero“ in Charlesten, South Carilina, sowie andere Großstadt -Restaurants im Süden der USA.

#7: Die sechste Staffel kommt früher als gedacht. Da die vierte und fünfte Staffel bereits beide im Jahr 2018 erschienen sind, haben die Zuschauer die sechste Staffel erst für Ende 2019 angedacht. Dass diese nun schon im Februar erscheint, freut viel Fans der Dokumentationsreihe.

#8: Die Serie wurde sieben Mal für den Primetime Emmy Award nominiert , gewann 2015 den International Documentary Association Award in der Kategorie „Best Episodic Series“ und wurde 2016 für die MPSE Golden Reel Awards in der Kategorie „Best Sound Editing“ nominiert.

#9: Acht von zehn Nutzern der Seite „moviepilot“ haben die Serie mit „Ausgezeichnet“ bewertet, somit landet sie auf dem zwölften Platz der besten Dokumentarserien auf der Welt, und ist fünftbeste Dokuserie aus den USA.

#10: Das Ende des Formats «Chef's Table» ist schon abzusehen. Der Produzent der erfolgreichen Dokumentationsserie über die besten Köche der Welt teilte mit, dass bereits ein Enddatum für die Serie vorhersagbar ist, welches aber noch nicht bekannt gegeben wurde. Bis dahin soll es aber noch diverse Höhepunkte kulinarischer Art geben.

Die sechste Staffel der Serie kann ab Freitag dem 22. Februar am Netflix geschaut werden.

Kurz-URL: qmde.de/107352
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Geschichte: Netflix macht mit «Spuk in Hill House» weiternächster ArtikelDas Ende naht: Sky kapert deutsche Tageszeitungen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung