Quotennews

«Das große Promibacken» kehrt mit wenig schmackhaften Zahlen zurück

von   |  2 Kommentare

Nach einer erfolgreichen ersten Staffel feierte «Das große Promibacken» am Mittwochabend sein Comeback im Sat.1-Programm. Doch das verlief nicht besonders erfolgreich.

Neue Promis, neues Gebäck. Am 13. Februar kehrte «Das große Promibacken»  in die Mittwochs-Primetime von Sat.1 zurück. Einerseits lag hinter der Sendung eine starke erste Staffel im Frühjahr 2018, andererseits übergab das davor gelaufene «Plötzlich arm, plötzlich reich - Das Tauschexperiment» seinen Sendeplatz mit ziemlich mageren Quoten. Der Auftakt zu neuen Folgen des Promibackens lockte letztlich 1,46 Millionen Fernsehende vor die Bildschirme.

Im Angesicht der Werte des vergangenen Jahrs war dies schon aus Gesamtsicht ein enttäuschendes Ergebnis: 2018 hatte das Format in vier regulären Folgen ab Februar zwischen 1,77 und am Ende sogar bis zu 2,18 Millionen Menschen unterhalten. Die Quote für das Debüt 2019 belief sich insgesamt auf 5,4 Prozent.

Bei jungen Zuschauern holte «Das große Promibacken»  ebenfalls maue 7,2 Prozent, nachdem alle vier Ausgaben des vergangenen Jahres mindestens 9,3 Prozent und sogar zwei Mal zweistellige Werte verbucht hatten. 0,61 Millionen Menschen waren am Mittwochabend des 13. Februars 2019 mit von der Partie. Die Sendung muss sich in den kommenden Wochen deutlich steigern, um die Ansprüche von Sat.1 zu erfüllen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/107235
Finde ich...
super
schade
30 %
70 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLeistungsschutzrecht: Kommt jetzt der Geldregen für die Verleger?nächster Artikel«Der Bachelor» bleibt stabil, «stern TV» legt wieder zu
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Wolfsgesicht
14.02.2019 09:05 Uhr 1
Den Namen der „Promis“ kann man wohl entnehmen dass dort nicht die Promis backen, sondern man die Promis backt. Beispielsweise Barbara Schönebergers Dekolleté.



Gut, Axel Schulz...aber wer will den backen sehen?
Neo
14.02.2019 09:27 Uhr 2
Hm. Immerhin kenne ich die meisten namentlich. Nichts, wofür man sich rühmen müsste...



Finde bei den Backsendungen meist problematisch, dass das halt wirklich alles unterirdisch ist. Selbst bei den Normalos kommt da nicht so viel rum.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung