Köpfe

RTLplus bekommt einen neuen Senderchef

von   |  1 Kommentar

Im Zuge der Personalrochade gibt Jan-Peter Lacher die Verantwortung für den Best-Ager-Sender ab. Sein Nachfolger kennt sich gut aus mit kleinen Sendern.

Bei der Mediengruppe RTL Deutschland ist das Stühlerücken in der Chefetage noch kein Ende. Nachdem der neue CEO der Mediengruppe Bernd Reichart im Januar einen neuen VOX-Chef ernannt und zudem fünf weitere Geschäftsführer bestellt hat, wurde am Montag nun die Ablösung von RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger bekannt. Reichart holt seinen langjährigen VOX-Chefredakteur Kai Sturm wie berichtet zu RTL, wo er gemeinsam mit Markus Küttner die Unterhaltung als Duo leiten soll. Nicht der einzige Wechsel: Jan-Peter Lacher wird neuer Bereichsleiter Programmstrategie & Planung. Lacher arbeitete bisher schon in diesem Feld, sein Aufgabengebiet wird nun aber erweitert - die Entwicklung der langfristigen Programmstrategie in enger Zusammenarbeit mit dem RTL-Geschäftsführer Jörg Graf kommt neu hinzu.

In diesem Zuge gibt Lacher die Verantwortung für den Best-Ager-Sender RTLplus, den er seit Start als Senderchef betreute, ab. Neuer Chef von RTLplus wird Oliver Schablitzki (Foto). Dieser bleibt weiterhin auch Chef von Nitro und führt beide Spartenprogramme gleichzeitig.

Stephan Schäfer (44), seit 1.2.2019 Geschäftsführer für Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland: „Ich bin noch nicht wirklich lange dabei, durfte aber die meisten der Kolleginnen und Kollegen neben ihrer hohen Expertise bereits als beeindruckende Persönlichkeiten kennenlernen“, so der neue Mann in der RTL-Chefetage. „Offenheit und der Wille zum Gewinnen sind die besten Treiber erfolgreicher Veränderungen.“

Kurz-URL: qmde.de/107157
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTeilnehmerfeld für «Let’s Dance» steht – Dschungelkönigin Evelyn Burdecki komplettiert die Tanzgemeindenächster ArtikelComedy Central bittet deutsche Comedians zum «Roast Battle»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
tommy.sträubchen
12.02.2019 11:25 Uhr 1
Eine erfolgreiche Änderung, wäre mal dieses schreckliche komplette Tagesprogramm was nur aus Gerichtsshows besteht zu ändern. OK wenn es Fans gibt kann man 2h füllen aber fast nur? Sorry RTL plus da lief in den 80/90igern auch anderes.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung