Quotennews

«Plötzlich arm, plötzlich reich» endet ernüchternd, «Aktenzeichen XY» bleibt stabil

von

Das Tauschexperiment hatte in der letzten von sechs neuen Folgen noch einmal die Chance, das Ruder rumzureißen. «Aktenzeichen XY…ungelöst» machte trotz Fußball eine gute Figur.

Sehr wechselhafte Wochen liegen hinter «Plötzlich arm, plötzlich reich - das Tauschexperiment». Die Sat.1. Sendung schwankte quotentechnisch innerhalb der vier vergangenen Folgen stark zwischen 4,7 und 7,6 Prozent in der Zielgruppe. Am 6. Februar ging das Format nun nach sechs neuen Folgen wieder in eine Pause. Nach teils enttäuschenden Auftritten bleibt die Frage: Wird es überhaupt daraus zurückkehren?

Insgesamt 1,21 Millionen Personen interessierten sich für die vorerst letzte neue Folge von «Plötzlich arm, plötzlich reich» am Mittwoch, wodurch 3,9 Prozent Gesamtmarktanteil entstanden. Aus 0,55 Millionen jungen Zuschauern resultierten erneut magere 5,5 Prozent bei Werberelevanten, womit sich die Sendung weiterhin nicht für eine Zukunft bei Sat.1 empfehlen kann. Ab kommender Woche zeigt Sat.1 mittwochs «Das große Promibacken»  (siehe Info-Box).

Im ZDF hat «Aktenzeichen XY…ungelöst» häufig beste Chancen auf das meistgesehene Programm des Tages. Weil aber zeitgleich Live-Fußball lief, blieb der TV-Fahndung diesmal nur Platz zwei. Trotzdem schalteten 4,90 Millionen Zuschauer ein, nachdem die vergangene Ausgabe am 9. Januar noch 4,95 Millionen Menschen verfolgt hatten. Ein Zuschauerverlust war also kaum spürbar. Insgesamt belief sich der Marktanteil auf 15,4 Prozent. Bei jungen Zuschauern machte das Kultformat trotz des starken Sports ebenfalls wieder eine gute Figur: 0,93 Millionen 14- bis 49-Jährige generierten 9,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/107061
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 6. Februar 2019nächster ArtikelWenig Publikumsinteresse an der Geburt unserer Demokratie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung