Quotennews

«Zuhause im Glück» enttäuscht bei den Jüngeren, «Die Legende von Aang» ebenfalls

von

Der Dienstagabend lief diese Woche für kabel eins und RTL II nur durchwachsen.

Derzeit lockt Regisseur M. Night Shyamalan mit seinem Thriller «Glass» zahlreiche Menschen in die Kinos. Im Fahrwasser des neuen Shyamalan-Kinofilms kramte kabel eins am Dienstagabend seinen von der Kritik verrissenen Fantasyfilm «Die Legende von Aang» hervor. Während insgesamt immerhin solide 3,5 Prozent Marktanteil bei einer Reichweite von 1,07 Millionen Filmfans zustande kam, wurden in der Zielgruppe nur 0,37 Millionen Interessenten und mäßige 3,9 Prozent erreicht.

RTL II unterdessen zeigte zur besten Sendezeit «Zuhause im Glück». Die dieses Jahr endende Renovierungs-Dokusoap kam auf 0,99 Millionen Neugierige, was für eine gute Sehbeteiligung in der Höhe von 3,2 Prozent genügte. 0,43 Millionen Werberelevante führten den RTL-II-Dauerrenner derweil zu mäßigen 4,5 Prozent Marktanteil.

«Pop Giganten» kam ab 22.15 Uhr dagegen auf 0,52 Millionen Musikfans, darunter befanden sich 0,31 Millionen Umworbene. RTL II sang sich somit zu soliden 3,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum, während bei den Jüngeren mit «Pop Giganten»  gute 5,5 Prozent Marktanteil erzielt wurden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106886
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 29. Januar 2018nächster ArtikelErnüchternder Crime-Dienstag für Sat.1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung