Köpfe

Umstrukturiert: Warner Bros. stellt Fiction-Abteilung neu auf

von

Unter anderem nimmt Tobias Rosen, seit Oktober 2018 im Unternehmen, eine wichtige Position ein. Er hatte einst mit einem in Kenia gedrehten Film weltweit mehr als 70 Auszeichnungen eingeheimst.

Der Produktionskonzern Warner Bros. ITVP Deutschland stellt seine Fiction-Abteilung neu auf. Die Firma ist hierzulande unter anderem für die Produktion großer Factual-Formate, allen voran wohl das «Bachelor»-Universum, «Bares für Rares»  oder «First Dates» , bekannt. Künftig will man auch im Fiktionalen noch stärker angreifen. Schon jetzt hat das Unternehmen einige langlaufende Produktionen im Portfolio (etwa «Wilsberg»  oder «Marie Brand») und auch einige neuere Projekte (etwa RTLs «Beste Schwestern»  oder «Friesland»).

Bernd von Fehrn, bisheriger Creative Director bei Warner Bros. ITVP Deutschland, wird neuer Director Fiction während Käthe Rentmeister seine Funktion als Creative Director im Entertainmentbereich der Gesellschaft übernimmt. Rentmeister übernimmt die Position zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben als Head of Sales. Rentmeister arbeitet schon seit 16 Jahren für das Unternehmen. Die Fiction führte er seit Jahresbeginn 2018 bereits kommissarisch zusammen mit René Jamm (CEO).

Tobias Rosen, schon seit Oktober 2018 in der Firma, ist quasi neuer Hoffnungsträger. Rosen beendete 2016 sein Studium an der Hamburg Media School im Fachbereich Produktion mit seinem Abschlussfilm «Watu Wote». Der in Kenia gedrehte Film erzielte weltweit über 70 Auszeichnungen, darunter 2017 den „Studenten-Oscar“ in Gold sowie 2018 die Nominierung zum Oscar. Sein Film «Rocca – Verändert die Welt» soll im kommenden Frühjahr in die Kinos kommen.

Zudem verstärkt seit Januar Vanessa Monsen den Fiction-Bereich: Monssen startete ihre Laufbahn an der Filmakademie Baden-Württemberg, wo sie 2010 ihr Produktionsstudium nach Aufenthalten in Kapstadt und Toronto mit dem Film «Bis aufs Blut» abschloss. Bis Ende 2018 war sie für UFA Fiction tätig, zuletzt aus ausführende Produzentin. Sie arbeitete an Projekten wie «Der Fall Jakob von Metzler» , «Nackt unter Wölfen»  oder «Auf kurze Distanz» .

Kurz-URL: qmde.de/106769
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon-Original «The Widow» eröffnet den Märznächster ArtikelTeen-Dramen dominieren die Abrufcharts
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Maren Morris live
Maren Morris begeistert ihre Fans bei Konzert in Köln . Nach ihrer US-Tour ist Maren Morris aktuell für fünf Auftritte erstmals in Deutschland, der... » mehr

Werbung