Sportcheck

Steigen die Fußball-Quoten bei Sky in der Rückrunde?

von

Außerdem: Eine Hommage an die vielleicht beste Eishockey-Dokumentation ever. Und: Sport live aus dem 35. Stockwerk.

Spannend, spannender, 2019?


Sporthighlights der kommenden Woche

  • täglich, inzwischen ohne deutsche Beteiligung: Australien Open. Finale (Frauen/Männer): Samstag, Sonntag ab 9.30 Uhr (Eurosport)
  • Montag, 20.30 Uhr: Handball-WM Kroatien - Deutschland (ZDF)
  • Donnerstag, 14.15 Uhr: Biathlon Weltcup in Antholz (ZDF)
  • Samstag, 15.30 Uhr: Bundesliga u.a. Dortmund - Hannover und Bremen - Frankfurt (Sky)
  • Samstag, 22.45 Uhr: Boxen Feigenbutz - Opalach (Sport1)
  • Sonntag, 15.30 Uhr: Bundesliga Bayern - Stuttgart (Sky)
  • Sonntag, 21 Uhr: NFL Pro Bowl (ProSieben Maxx)
Experten, die sagen, die Fußballfans in Deutschland erwartet die wohl spannendste Rückrunde seit mindestens sechs Jahren haben sicherlich Recht. Drei Siege Rückstand auf Dortmund hatte der große FC Bayern vor dem 18. Spieltag. Werden die Bayern dennoch ihre Serie an Meisterschaften halten können? TV-Sender Sky, der die überwiegende Anzahl an Bundesliga-Spielen live zeigen kann, freut es. Schon in der Hinrunde waren moderate Reichweiten-Steigerungen gemessen worden. Für die Rückrunde erhofft sich Sky aus zweierlei Gründen echte Sprünge. Zum einen natürlich die sportliche Spannung. Zum anderen gibt es Anpassungen im Messverfahren. Über viele Monate hinweg wurde zusammen mit den Forschern der AGF an einer neuen Gewichtung gearbeitet, die das echte Nutzungsverhalten besser abbilden soll. Diese neuen Gewichtungen werden nun ab dieser Woche Mittwoch gültig. Dann könnte es neue Reichweiten- und Quotenrekorde für die Sportsendungen bei Sky geben.

Definitiv gibt es bei Sky eine kleine Personalrotation. Wer ihr bei Instagram folgt, hat es vielleicht schon mitbekommen: Moderatorin Esther Sedlaczek erwartet ihr erstes Kind. Um beim Dienstplan flexibler zu sein, wird Sky in der Rückrunde nicht mehr auf Zweier-, sondern auf Dreierteams setzen. Bis dato wechselten sich inpuncto Moderation samstags Esther Sedlaczek und Britta Hofmann ab, am Sonntag hatten die Dienstplanschreiber die Auswahl zwischen Michael Leopold und Jessica Libbertz. Künftig wechseln sich samstags Leopold, Libbertz und Hofmann ab, während sonntags entweder Esther Sedlaczek, Michael Leopold oder Jessica Libbertz durch die Sendung aus dem Sky Sport HQ führen.

Sport aus dem 35. Stock


Hoch über den Dächern Münchens ist künftig die Sport1-Sendung «Lunchtime» beheimatet. Das Fußballformat mit den besten Bundesliga-Szenen geht für gewöhnlich sonntags um 13.30 Uhr auf Sendung und wird fortan von einem Mobilfunkbetreiber gesponsort. Entsprechend kommt es auch aus dem Münchner o2-Tower, genauer gesagt aus dem 35. Stockwerk des Gebäudes. Das Studio befindet sich somit in rund 130 Metern Höhe und bietet somit ein spektakuläres Panorama.

Sabine Kloos, Director Brand & Marketing Communications bei Telefónica Deutschland: „2018 hat Sport1 MEDIA die Marke O2 und ihren Privatkundentarif O2 Free vor großer Zielgruppe aufmerksamkeitsstark inszeniert. Wir freuen uns, die Partnerschaft nun zu verlängern und auszubauen. Denn sie ermöglicht uns, unsere Kernmarke auch weiterhin einer sportaffinen Zielgruppe zu präsentieren und zu zeigen, wofür O2 steht: O2 bietet individuelle Freiheit in der digitalen Welt. Das ist unsere klare strategische Ausrichtung und unser Kundenversprechen.“

Christian Gruber, Geschäftsführer der Sport1 Media GmbH: „Das einzigartige Location-Vermarktungskonzept ist rundum erfolgreich. Daher freuen wir uns umso mehr, die Kooperation mit Telefónica Deutschland direkt verlängern und ausweiten zu können. Mit ‚Bundesliga Pur – Lunchtime‘ bieten wir unserem Partner Telefónica erneut eine individuelle Lösung für einen aufmerksamkeitsstarken Markenauftritt in der sportaffinen Zielgruppe.“

Mou wird Experte


Vor einigen Wochen wurde Trainer Jose Mourinho als Trainer von Manchester United freigestellt. Jetzt hat der Spitzen-Trainer einen neuen Job. Er arbeitet als Experte für den Sender beIn. Dort analysiert er Fußballspiele, unter anderem den Asien-Cup, aber auch Matches aus der Premier League. Vom Sender aus Katar soll er pro Einsatz Gerüchten zufolge einen mittleren fünfstelligen Betrag überwiesen bekommen, wie Bild berichtet. Eine Einschränkung gibt es: Über Spiele seines Ex-Teams Manchester United wird Mourinho nicht sprechen.

Nebel vs. Werbung


In zahlreichen Fußballligen wird in diesen Monaten mit virtueller Werbung auf Werbebanden experimentiert. Über ein Computer-System ließen sich somit Werbebotschaften zielgerichtet auf die entsprechenden Zielmärkte ausstreuen. Während also im nationalen TV auch nationale Werbung läuft, könnten etwa im asiatischen Raum eigene Werbepartner zur Geltung kommen. Solche Versuche gibt es aktuell etwa bei der spanischen La Liga. Dass dieses System aber etwas anfällig ist, zeigte ein Spiel am zurückliegenden Wochenende, als das Spielfeld von Nebel ummantelt war. Mit eingeschränkten Sichtverhältnissen aber kann der Computer wohl nicht umgehen…




Es dauerte einige Minuten, ehe der internationalen Regie auffiel, dass da auf dem Screen etwas nicht stimmt. Dann aber wurden die virtuellen Werbebanden abgeschaltet.

221


Neun Tage ist es mitterweile her, das DEL-Derby zwischen Köln und Düsseldorf, ausgetragen im Kölner Fußballstadion. Für MagentaSport (früher TelekomSport) war es die erste richtig große Sport-Übertragung in 2019. Anlässlich des WinterGames produzierte thinXpool zudem eine einzigartige Eishockeydoku, die das vorherige Spiel beider Mannschaften in den Fokus nahm. Heraus kam «Derby 221» oder die wohl beste Eishockey-Dokumentation, die das deutschsprachige Fernsehen jemals hervorgebracht hat. Für die Doku wurden beim Spiel zahlreiche Akteure mit Mikros und Kameras verkabelt, die Trainer gewährten während der Drittelpausen Einlass in die Kabine. Fans beider Lager wurden auf der Tribüne begleitet. All das ermöglichte kostbare Eindrücke rund um das emotionale Aufeinandertreffen zweier DEL-Traditionsklubs. Verantwortlich für das Meisterstück von 32 Minuten Länge war Alexander Dechant.

Quotenbox


Verhaltenes Interesse am Auftakt zur Virtuellen Bundesliga, die in den kommenden zweieinhalb Monaten immer donnerstags um 20.15 Uhr bei ProSiebenMaxx zu sehen ist. Die Quote der ersten Übertragung lag bei nur 0,5 Prozent Marktanteil und somit in etwa einem Drittel des Senderschnitts. Insgesamt schauten sich rund 70.000 Menschen die zweistündige Partie an. Welches Potential ProSiebenMaxx donnerstags hat, zeigte «Smackdown» ab 22.10 Uhr. Obwohl gegen das Dschungelcamp ansendend, stieg die Reichweite auf 0,15 Millionen, bei den Umworbenen schauten 1,6 Prozent zu.

Die Fußball-Bundesliga ist zurück, am Freitag startete die Liga in die Rückrunde mit dem Sieg des FC Bayern München über Hoffenheim. Im ZDF schauten ab 20.30 Uhr 6,69 Millionen Menschen ab drei Jahren zu, die Quoten lagen bei herausragenden 21,6 Prozent gesamt und 21,8 Prozent bei den Jungen. Überaus erfolgreich war auch Sky; unter anderem mit dem Samstagvorabendspiel zwischen Leipzig und Dortmund. Den BVB-Sieg wollten ab 18.30 Uhr 1,48 Millionen Fans des runden Leders sehen. Somit hatte das Topspiel sogar ein paar mehr Zuschauer als die packenende Konferenz ab 15.30 Uhr: Sie kam auf 1,43 Millionen.

Richtig stark unterwegs ist aktuell auch die Handball-WM. Vergangenen Samstag kam das Primetime-Spiel im Ersten gegen Island auf 7,87 Millionen Fans ab drei Jahren, am Donnerstag holte der Sender - hier ab kurz nach 18 Uhr - 6,76 Millionen Zuseher vor die Geräte. Die bis dato beste Reichweite wurde derweil vergangenen Dienstag ab 20.30 Uhr im ZDF gemessen. 8,53 Millionen Menschen (25,8%| 25,6%) sahen im Schnitt die Partie zwischen Deutschland und Frankreich.

Neu: Die Frage der Woche


Jetzt seid ihr dran! Sport ist für Euch - und daher auch Eure Meinung wichtig. Stimmt ab! Am Freitag gab Streaming-Dienst DAZN bekannt, sich für Werbung zu öffnen. Zweieinhalb Jahre nach dem Start lief somit vor dem Highlight-Clip des Bundesliga-Rückrundenauftakts zwischen Hoffenheim und Bayern die erste Reklame. Sportwettenanbieter wurden dann auch am Samstag und Sonntag vor wichtigen Fußball-Spielen platziert. Wie störend ist das?

DAZN schaltet jetzt Werbung. Wie fällt Euer Urteil aus?
Absolut verständlich angesichts steigender (Rechte)-Kosten
52,1%
Für mich nur in sehr geringem Maße erträglich.
26,7%
Ein No-Go!
21,2%

Kurz-URL: qmde.de/106643
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Episodenfilme (Teil VI)nächster ArtikelNight Shyamalans Superhelden-Thriller entthront Caroline Links Kerkeling-Dramödie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung