TV-News

Staffelfinale des Dschungels: RTL plant weitere Specials

von   |  2 Kommentare

Die diesjährige Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» endet am 26. Januar. Doch Specials danach wird es in reichlicher Fülle geben.

RTL schwimmt auf einer wahren Erfolgswelle mit der laufenden 13. Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus», im Volksmund auch als Dschungelcamp bekannt. Der vielen Geschichten im Camp wegen hat der Kölner Sender jüngst die Sendezeit verlängert. Das Finale der Staffel ist für den 26. Januar geplant, wie schon in den Jahren zuvor soll es am 10. Februar eine vorproduzierte Wiedersehenssendung namens «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Nachspiel» geben. 2018 holte das Special zwei Wochen nach dem Finale rund 3,3 Millionen Zuschauer in der Sonntags-Primetime, bei den wichtigen Werberelevanten kam die zweistündige Sendung auf rund 15 Prozent.

Neben dem Special will RTL den Abend des 10. Februar aber noch mit weiteren Dschungel-Momenten füllen. Ab 22.15 Uhr, so kündigt es der Sender an, ist eine rund einstündige Dokumentation zum “Phänomen Dschungel” angesetzt. Darin sollen die besten Szenen aus nun mehr insgesamt 13 Staffeln der Show noch einmal zur Geltung kommen. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ab 23.15 Uhr folgt der prompte Re-Run der Wiedersehensshow.

Übrigens: Auch am Tag nach dem Finale, also am 27. Januar, plant RTL ein Dschungel-Special. Die Sendung erreichte im Vorjahr rund 20 Prozent bei den Umworbenen und insgesamt etwa 4,4 Millionen Fans. In diesem Jahr kommt “Das große Wiedersehen” zwischen 20.15 und 22.30 Uhr, danach zeigt RTL die vorerst letzte Folge von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Die Stunde danach». Kurzum: Auch dieser Sonntagabend wird von RTL vollständig mit Dschungel-Ware befüllt.

Somit ist es durchaus möglich, dass RTL aufgrund des anhaltend großen Erfolgs des Formats in diesem Jahr so viel Dschungel-Ware ausstrahlt wie noch niemals zuvor. Schon in den vergangenen Jahren hatte der Sender die Sendezeit der Hauptshow, die einst in der Regel nur 65 Minuten lang war, Stück für Stück ausgebaut. Inzwischen geht die Sendung in der Regel 105 Minuten lang.

Kurz-URL: qmde.de/106590
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBestes Camp ever? RTL weitet Sendezeit ausnächster Artikel«The Masked Singer» verliert weiter, auch «The Goldbergs» rutschen ab
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
17.01.2019 15:17 Uhr 1
Das Teil wird dann so richtig mal "ausgeschlachtet" bis der Arzt kommt....
tommy.sträubchen
17.01.2019 18:20 Uhr 2
Das Teil ist die erfolgreichste Show in Deutschland in der Gruppe der 14-49J...Wo sonst gibt es für RTL oder einen anderen Sender die Möglichkeit 40% Marktanteil zu holen (außer vielleicht Sport). RTL muss den Januar ausnutzen denn nur hier sind ü 10% im Gesamtmarkt und 16/17% in der Werbegruppe im Schnitt überhaupt noch drin und wenn man davon im Februar noch etwas zehren kann, wird man es ausnützen... Selbst wenn dann nur noch 13/14% drin sind, darf man nicht vergessen -RTL dümpelt im Gesamtmarkt nur noch bei 8.2-8.5% rum und bei den "jungen" ist selbst die 12% langsam ein Problem.Ich kann das voll und ganz verstehen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung