Primetime-Check

Mittwoch, 16. Januar 2019

von

Während bei RTL «Der Bachelor» seine Rosen verteilte, wurde im ZDF ermittelt und in Sat.1 getauscht.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 55,4%
  • 14-49: 60,8%
Mit 5,87 Millionen Zuschauern wurde ein neuer ZDF-Mittwochs-Krimi Tagessieger in der Primetime. Die Reihe «Die Toten von Salzburg»  erreichte insgesamt 18,8 Prozent Marktanteil - 7,4 Prozent standen bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche. In beiden Gruppen übertraf der 90-Minüter somit die Sendernorm. Nachfolgend informierte das «heute journal» noch 4,54 Millionen Menschen (16% MA) über das Brexit-Chaos und weitere Themen. Nicht ganz so gefragt war Das Erste ab 20.15 Uhr. Der Spielfilm «Die Unsichtbaren»  blieb bei 8,9 Prozent hängen, gerade einmal 2,77 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein.

Deutlich zugelegt, auf die beste Quote der Staffel, hat RTLs «Der Bachelor» . Folge drei der Staffel mit Ex-Profibasketball Andrej kam auf schöne 19,3 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen. Das anschließend ab 22.15 Uhr gesendete Dschungel-Camp steigerte die Quoten auf astronomische 38,5 Prozent. Zunächst sahen 3,01 Millionen Menschen die Kuppelshow, «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!»  kam schließlich auf 5,34 Millionen Seher ab drei Jahren.

Zulegen konnte auch das Tauschexperiment «Plötzlich arm, plötzlich reich» in Sat.1. Die rund zweistündige Produktion bescherte dem Bällchensender ab 20.15 Uhr 7,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Die Reichweite lag bei 1,46 Millionen Menschen. ProSieben setzte am Mittwoch derweil auf Filme; «Wir sind die Millers»  und «Ein Schatz zum Verlieben»  landeten bei 9,1 sowie 6,1 Prozent - ordentliche Ergebnisse, bedenkt man, dass ProSieben am späten Abend ja gegen die Dschungelcamper anzutreten hatte.

Weniger gut fielen die kabel-eins-Ergebnisse aus: Der Streifen «Frequency»  landete zur besten Ausstrahlungszeit bei nur 4,1 Prozent - rund 870.000 Leute schalteten ein. RTL II setzte derweil auf neue Abenteuer von «Die Wollnys», die Groß-Familien-Doku-Soap rockte bei den Zielgrüpplingen mit 7,9 Prozent Marktanteil und gesamt 1,17 Millionen Zuschauern. VOX derweil setzte auf eine neue «Outlander»-Folge, die angesichts von 4,7 Prozent ein eher tristes Dasein fristete - anschließend holten zwei «Ransom»-Wiederholungen sogar nur zwei sowie 1,7 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106577
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSpielfilm-Duell: ZDF-Krimi interessiert doppelt so Viele wie ARD-Dramanächster ArtikelNBC legt «Trial and Error» zu den Akten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung