Quotennews

Trotz starker Konkurrenz: «Schlagerchampions» zeigen Konstanz

von

Zum dritten Mal lief die jährlich stattfindende Schlagergala mit Florian Silbereisen, die auch diesmal wieder zu überzeugen wusste.

Zum dritten Mal präsentierte Florian Silbereisen am Samstagabend die «Schlagerchampions - Das große Fest der Besten». Schon in den vergangenen beiden Jahren war die Sendung je zum Jahresstart gelaufen. Die dritte Auflage der Gala verfolgten zur besten Sendezeit durchschnittlich 5,80 Millionen Menschen bei über drei Stunden Laufzeit.

Insgesamt ergab diese Reichweite einen Marktanteil von 19,9 Prozent. Deutlich weniger beliebt war die Übertragung bei jungen Zuschauern. Dort führten 0,87 Millionen Vertreter zu 9,7 Prozent. Damit bestätigten sich nicht die Befürchtungen, dass die bislang dritte Sendung der «Schlagerchampions» gleichzeitig die bislang am wenigsten gefragte sein würde - obwohl die Sendung noch nie gegen die Kombination aus einem ZDF-Krimi und dem «Dschungelcamp» gelaufen war.

2017 hatten 5,05 Millionen Zuschauer eingeschaltet und 2018 sogar 5,89 Millionen, was in Gesamtmarktanteilen von 16,1 bzw. 19,7 Prozent resultiert war.

Mehr zum Thema... Dschungelcamp Schlagerchampions
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106471
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHandball-WM nimmt weiter Fahrt auf, «Wilsberg» feiert grandioses Comebacknächster ArtikelWie sich «Medical Detectives» nachts an die Spitze schiebt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung