Wirtschaft

RTL Group schnappt sich ‚Videospezialisten‘

von

Das Unternehmen möchte eine Firma übernehmen, die sich auf Streaming-Werbung konzentriert.

Am Dienstag gab die RTL Group bekannt, dass sie eine Vereinbarung über die Übernahme des britischen Videotechnologie-Anbieters Yospace unterzeichnet hat. Die Übernahme soll bis zum 1. Februar 2019 abgeschlossen sein. Das britische Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die die Inhalte von Streamingdiensten an geeigneten Stellen mit personalisierter Werbung unterbricht.

Das in Luxemburg ansässige Unternehmen wird etwa 29 Millionen Euro für die Anteile an Yospace bezahlen. Auch erfolgsabhängige Faktoren werden die Endsumme beeinflussen, teilte die RTL Group mit. Zudem wird die RTL Group drei der fünf Sitze im Aufsichtsrat besetzen.

Bert Habets, Chief Executive Officer (CEO) der RTL Group, sagt: „Die Akquisition von Yospace ist ein wichtiger Schritt beim Ausbau unseres Total-Video-Portfolios, denn sie hilft bei der Erreichung von zwei strategischen Zielen: Auf der einen Seite erhalten wir eine wettbewerbsfähige, vollständig integrierte und profitable Lösung, die maßgeblich für das weitere Wachstum unseres Werbetechnologie-Geschäfts ist. Unser Ziel ist es, SpotX zur führenden, unabhängigen Monetarisierungs-Plattform für Fernsehsender, Video-on-demand-Dienste und Inhalteanbieter auszubauen.“

Tim Sewell, CEO von Yospace, sagt: „Unsere Kunden tätigen bedeutende Investitionen in die Technologie und Inhalte ihrer Streamingdienste. Yospace hat bewiesen, dass es eine einmalige Servicequalität liefern kann – und dies auch bei Millionen von gleichzeitigen Nutzern. Die neue Beziehung zur RTL Group erlaubt es uns nicht nur, unseren Kundenstamm um die Sender des größten europäischen Sender- und Videonetzwerks zu erweitern, die RTL Group unterstützt uns zudem beim Ausbau unserer Angebotspalette, um Inhalteanbietern auf der ganzen Welt neue innovative Produkte zur Verfügung zu stellen.“

Kurz-URL: qmde.de/106382
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelsixx hat am Nachmittag weiterhin Problemenächster ArtikelBoning und Stumph: Privatkonzerte beginnen im Spätwinter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung