Quotennews

Sat.1-Vorabend: «Endlich Feierabend» mit Lebenszeichen

von   |  3 Kommentare

Die neue Erfindershow kommt derweil nicht recht aus dem Quark. Zufrieden sein kann der Münchner Sender mit dem «Navy CIS»-Dreier, der sich gegen das übermächtige «DSDS» zu wehren wusste.

Über 22 Prozent Marktanteil in der Primetime; RTL war am Dienstagabend ohne Frage eine Macht. Und stellte Sat.1 gleich in Woche eins seines Primetime-Umbaus vor eine echte Herausforderung. Deutsche Fiction läuft jetzt montags, dienstags gibt es hingegen US-Ware zu sehen. Diesmal: Drei Folgen «Navy CIS» am Stück. Der frühere Quotengarant ist mittlerweile etwas verblasst, sorgte diesmal aber für durchaus sehenswerte Ergebnisse. Angesichts der Konkurrenzsituation sind die generierten Zielgruppen-Marktanteile von 8,1, 7,5 und nochmal 8,1 Prozent in der Zeitschiene zwischen 20.15 und 23.15 Uhr nicht zu verurteilen.

2,07, 2,04 und 1,81 Millionen Menschen sahen die im Original bei CBS laufende Krimiserie. Ebenfalls nicht zu verurteilen ist zur Zeit die Performance der 18-Uhr-Sendung «Endlich Feierabend». Sie kratzte nun schon zum zweiten Mal in Folge an der Eine-Million-Zuschauer-Marke. Am Dienstag schauten 0,94 Millionen zu. Bei den Umworbenen kam das Live-Magazin aus Berlin auf 6,1 Prozent Marktanteil und somit eines der besseren Ergebnisse der zurückliegenden Wochen und Monate.

Kein Erfolg ist hingegen weiterhin die neue Erfindershow «Wie genial ist das denn?!» . Auch die zweite Folge lieferte noch keinen Einschaltimpuls; die Quote lag bei sehr mauen 3,5 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen. Und auch die Ermittler-Sendung «Die Ruhrpott-Wache», die seit Montag die glücklose Soap «Alles oder Nichts»  ersetzt, kam nur auf 3,2 Prozent. Immerhin: Das war ein in etwa doppelt so hoher Wert wie bei der Daily Soap an ihren schwächsten Tagen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106376
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«DSDS» katapultiert RTL zu bester Dienstags-Quote seit fast acht Jahrennächster ArtikelRTL II: «Zuhause im Glück» kehrt auf solider Basis zurück
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
elmi2
09.01.2019 09:18 Uhr 1
Der NCIS-Dreierpack beinhaltete mit dem Abschied von Abby und dem Staffelfinale zwei sehr "wichtige" Folgen, die entsprechend hohen Erwartungen wurden also erfüllt - ich wage aber mal zu behaupten, dass nächste Woche (mit den "normalen" Einzelfolgen) die Quote wieder deutlich schrumpfen wird...
Sentinel2003
09.01.2019 13:44 Uhr 2
Woher willst du das denn wissen?? Der Ami - Serien Dienstag ist doch gerade erstmal dann eine ganze Woche alt!
Blue7
09.01.2019 18:21 Uhr 3
Die Sat.1 Zuschauer schauen schlichtweg ab 18:30h wohl anderes Zeug

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung