US-Quoten

Starker Auftakt für die neue Spin-Off-Show «America’s Got Talent: The Champions»

von

Das neue Spin-Off «America’s Got Talent: The Champions» erringt deutlich den Quoten-Tagessieg. Die Schlacht um die roten Rosen bei «The Bachelor» startet jetzt auch wieder in den USA und erzielt ein solides Ergebnis.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 8,59 Mio. (6%)
  • ABC: 5,10 Mio. (6%)
  • CBS: 4,38 Mio. (3%)
  • FOX: 2,06 Mio. (2%)
  • The CW: 0,69 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Bevor es im Sommer wie gewohnt mit einer neuen Staffel «America’s Got Talent» weitergeht, haben sich die Showmaster ein neues Spin-Off ausgedacht. Bei «America’s Got Talent: The Champions» müssen sich die besten Talente aus vorherigen Staffeln nochmal auf der großen Bühne beweisen. Mit 9,94 Millionen Zuschauern können sich Heidi Klum und Co. insgesamt sehr zufriedengeben. Zwar erreichte man etwas weniger Zuschauer als eine „normale“ Staffelpremiere, dennoch zog das Spin-Off an diesem Abend klar die größte Zuschauerschaft an. Auch bei den 18- bis 49-Jährigen führte man das Programm an. Sieben Prozent Marktanteil konnte man hier verbuchen. Im Anschluss gab es seit langem mal wieder eine neue Folge «Manifest» auf NBC zu begutachten. Diese konnte den Hype des Vorprogramms allerdings nicht mitnehmen und landete bei soliden 5,88 Millionen Interessierten. Immerhin bekam man noch die Aufmerksamkeit von fünf Prozent in der Zielgruppe.

Auch bei ABC stand eine Premiere auf dem Programm. Der „Rosenkrieg“ ging bei «The Bachelor» in eine neue Runde. Mit 5,10 Millionen Zuschauern generierte man ungefähr dieselbe Aufmerksamkeit wie im Vorjahr (5,48 Millionen). Bei den Umworbenen konnte man sogar noch einen Prozentpunkt zulegen und landete bei sechs Prozent. Insgesamt also ein solides Debut für «The Bachelor». Bei FOX musste man sich an diesem Abend mit alten Folgen von «The Resident» und «9-1-1» begnügen. Beide Serien sorgten mit zwei Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe für wenig Interesse.

CBS strahlte immerhin eine neue Folge «Happy Together» aus. Mit 4,24 Millionen Zusehern und drei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kehrte die Sitcom solide aus der Weihnachtspause zurück. Bereits zum Auftakt der Primetime gab es hier noch ein Re-Run von «The Big Bang Theorie» zu sehen, welches immerhin die Aufmerksamkeit von fünf Prozent der 18- bis 49-Jährigen auf sich zog. Im späteren Verlauf erreichte eine alte Folge von «Young Sheldon» noch drei Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. «The Neighborhood» und «Bull» mussten sich mit zwei Prozent begnügen.

Kurz-URL: qmde.de/106369
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWieder ein neuer Name für Sportangebot der Telekomnächster ArtikelDie Kritiker: «Schnitzel Deluxe»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung