Quotennews

Neuer Rekord: «Helene Fischer Show» holt Tagessieg bei Jung und Alt

von

Das ZDF darf jubeln: Während die Weihnachtssendung mit Helene Fischer beim Gesamtpublikum leicht zulegte, reichte es bei den jungen Menschen zu einem neuen Allzeit-Rekord

Quotenverlauf: «Die Helene Fischer Show»

  • 2013: 4,92 Mio. (16,2% / 9,5%)
  • 2014: 6,56 Mio. (21,4% / 14,7%)
  • 2015: 5,64 Mio. (19,2% / 13,0%)
  • 2016: 5,95 Mio. (19,2% / 12,6%)
  • 2017: 5,90 Mio. (19,3% / 15,8%)
Jeweils am 25.12. des jeweiligen Jahres, 20.15 Uhr im ZDF.
Ein wahres Quotenbeben erlebte «Die Helene Fischer Show» im vergangenen Jahr vor allem beim jungen Publikum. Richtig gute 15,8 Prozent Marktanteil standen damals bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche, womit die traditionell an Weihnachten gesendete Produktion einen neuen Allzeit-Rekord aufstellte. Gewohnt hervorragend lief es unterdessen beim Gesamtpublikum, bei dem es zu knapp sechs Millionen Zuschauern reichte. In den Schlagzeilen tauchte Helene Fischer auch dieses Jahr häufig auf, ihre Popularität ist ungebrochen. Erst kürzlich schlug ihr Beziehungs-Aus mit Florian Silbereisen hohe Wellen. Nun lockte Fischer mit einer neuen Ausgabe der «Helene Fischer Show» wieder ein Millionenpublikum ins ZDF.

Genau genommen sahen «Die Helene Fischer Show» 2018 ab 20.15 Uhr durchschnittlich 5,73 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was mit einem starken Marktanteil von 19,5 Prozent bei allen einherging. Gegenüber dem Vorjahr ging die Reichweite somit leicht zurück, der Marktanteil legte dagegen leicht um 0,2 Prozentpunkte zu. Kein Wunder, dass dem dreistündigen Format die Marktführung am 1. Weihnachtstag in keiner Weise streitig zu machen war. Zum Vergleich: Die «Mordkommission Istanbul»  im Ersten kam als stärkster Verfolger nicht über 3,17 Millionen Zuschauer hinaus.

Hervorragend lief es für die Show aber besonders bei den 14- bis 49-Jährigen, aus deren Reihen 1,55 Millionen Interessenten den Weg ins ZDF fanden. Der daraus resultierende Marktanteil belief sich auf sensationelle 16,5 Prozent, was den Mainzern in dieser Altersklasse den ersten Platz im Ranking knapp vor RTL einbrachte. Der Rekord aus dem Vorjahr wurde damit eingestellt. Wie ein Blick auf die genaue Quotenauswertung belegt, lief es dabei vor allem in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen stark. Hier verhalfen die Zuschauer Helene Fischer über drei Stunden hinweg zu grandiosen 24,6 Prozent Marktanteil. Nur in der Altersgruppe der Menschen ab 65 Jahren lief es derweil noch ein wenig stärker.

Im Anschluss an die XXL-Show schalteten allerdings viele Zuschauer ab. Ein kurzes «heute Xpress» hielt sich gegen 23.20 Uhr mit 3,73 Millionen Interessenten und 17,4 Prozent am Gesamtmarkt noch auf hohem Niveau, bevor die deutsche Komödie «Alles ist Liebe» bis tief in die Nacht hinein auf schlechte 8,8 Prozent abrutschte. Beim jungen Publikum sahen die beiden Sendungen starke 12,1 Prozent und gute 6,9 Prozent. Wie dem auch sei: Mit einem Tagesmarktanteil von 12,1 Prozent beim Gesamtpublikum landete das ZDF an Weihnachten mit klarem Abstand auf Platz eins im Senderranking.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106143
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEs wird wieder gejagtnächster Artikel«Zeig mir Deine Welt»: 100-Jährige punkten beim jungen Publikum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung