Kino-News

Vanessa Hudgens steigt bei «Bad Boys for Life» ein

von

Die «High School Musical»-Hauptdarstellerin übernimmt eine Rolle im lang erwarteten «Bad Boys»-Sequel.

«Bad Boys» in Zahlen:

  • Teil eins lockte 1,2 Millionen Menschen in die deutschen Kinos
  • Teil zwei verbesserte sich auf 2,1 Millionen
  • Teil eins generierte 65,8 Millionen Dollar an den US-Kinokassen und kostete 19 Millionen Dollar
  • Teil zwei nahm 138,6 Millionen Dollar in den USA ein, das Budget lag bei 130 Millionen Dollar
  • Die weltweiten Einnahmen lagen bei 141,4 (Teil eins) und 273,3 (Teil zwei) Millionen Dollar
Die Detectives Mike Lowery und Marcus Burnett sorgen wieder für Rummel: Im Januar 2019 soll die erste Klappe für den dritten Teil der «Bad Boys»-Reihe fallen. Unter dem Titel «Bad Boys for Life» bringt der Actioner Will Smith und Martin Lawrence wieder zusammen. Obwohl über die Story nur wenig bekannt ist, gelang bereits ans Licht, dass die zwei streitsüchtigen Kumpel mit einer jungen Polizei-Sondereinheit interagieren werden. 'Variety' berichtet nun, dass für diese Parts Vanessa Hudgens, Alexander Ludwig und Charles Melton gecastet wurden.

Hudgens ist unter anderem aus der «High School Musical»-Trilogie, «Sucker Punch» und «Spring Breakers» bekannt, Ludwig wiederum ist in «Vikings» zu sehen sowie in «Lone Survivor». Melton unterdessen war in «Glee» und «American Horror Story» zu sehen und spielt in «Riverdale» Reggie. Das Trio wird sich in «Bad Boys for Life» laut 'Variety' mit den alten «Bad Boys» darüber streiten, wie Polizeiarbeit 'richtig' gemacht wird.

Der Film soll im Januar 2020 anlaufen und wird von den Belgiern Adil El Arbi & Bilall Fallah inszeniert. Das Duo machte sich durch den taffen Actionthriller «Black» einen Namen, gemeinsam inszenierten Arbi und Fallah außerdem den stylischen Gangsterfilm «Patser». Produzent Jerry Bruckheimer liebäugelt Berichten zufolge darüber hinaus damit, dem Duo die Regie von «Beverly Hills Cop IV» anzuvertrauen.

Kurz-URL: qmde.de/106092
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel2018 – Das Jahr der Mediatheken?nächster ArtikelRTL lässt Väter allein zu Haus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Acht Oscar-Nominierungen für A Star is Born
Die Neuverfilmung von "A Star is Born" wurde in acht Kategorien für einen Academy Award nominiert. Tracee Ellis Ross ("Black-ish") und Kumail Nanji... » mehr

Werbung