US-Quoten

«Survivor»-Finale bestätigt starke Performance der Vorwochen

von

Mit klarem Tagessieg verabschiedete sich die 37. Staffel der CBS-Reality «Survivor», das Finale hatte wegen schwachem Gegenprogramm leichtes Spiel.

US-Quotenübersicht

  • CBS: 7,20 Mio. (6%)
  • NBC: 2,76 Mio. (2%)
  • ABC: 2,56 Mio. (3%)
  • FOX: 1,63 Mio. (2%)
  • The CW: 1,00 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Das auf zwei Stunden aufgeblasene «Survivor»-Finale hat CBS noch einmal zu starken Quoten am Mittwoch verholfen: Mit 7,72 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren und sieben Prozent Zielgruppen-Marktanteil wurde die Realityshow unangefochtener Primetime-Sieger und knüpfte damit an die starken Werte der vergangenen Wochen an, seit dem Staffelstart im September bewegte sich das Format stets im Bereich von sieben Millionen Zuschauern. Das im Nachklapp gesendete Reunion-Special erreichte dann um 22 Uhr ebenfalls gute Zahlen, 6,15 Millionen aller Fernsehenden sowie sechs Prozent der Jüngeren blieben am Ball.

Bei all der Freude über diese Ergebnisse muss dazu erwähnt werden, dass CBS mit Erstausstrahlungen am Mittwoch ganz alleine war – alle anderen großen Networks setzten auf Re-Runs. Am besten fuhr damit ABC, wo die beiden Animations-Kurzfilme «Olaf’s Frozen Adventure» und «Shrek the Halls»  in der 20-Uhr-Stunde vier Prozent Marktanteil bei den umworbenen 18- bis 49-Jährigen einfuhren. Beide Streifen erreichten etwas mehr als drei Millionen Zuschuaer. Doch danach ging es für einen Wiederaufguss von «Modern Family»  bereits auf drei Prozent und 2,76 Millionen Zuseher runter; «Single Parents», «The Goldbergs»  und «American Housewife»  blieben gar bei zwei Prozent hängen. Mit nur 1,74 Millionen Zusehern bildete letztere Sitcom den Tiefpunkt bei ABC.

NBC blieb mit gerade einmal zwei Prozent Marktanteil um 20 und 21 Uhr völlig erfolglos, mehr war für «Pentatonix: A Not So Silent Night» (3,17 Millionen Zuschauer) und «Darci Lynne: My Hometown Christmas» (2,70 Millionen Zuschauer) nicht zu holen. «Ellen's Game of Games» verzeichnete zu später Stunde dann wenigstens drei Prozent Marktanteil bei insgesamt 2,41 Millionen Zuschauern.

Kurz-URL: qmde.de/106073
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJetzt mit William Cohn: Noch eine «Dinner for One»-Parodie steht bevornächster ArtikelZDF-Mediathek: Abrufe steigen deutlich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung