Quotencheck

«The Good Doctor»

von

Zwischen Oktober und Dezember 2018 setzte der Kölner Sender VOX auf «The Good Doctor».

Freddie Highmore ist zurück – nicht etwa erneut als Norman Bates, sondern als Dr. Shaun Murphy. «Dr. House»-Produzent David Shore und «Hawaii Five-0»-Star Daniel Dae Kim adaptierten die südkoreanische Serie für das amerikanische Fernsehen. Ende September 2017 strahlte der US-Sender ABC die erste Folge aus, die über elf Millionen Zuschauer holte. Die Premiere fand in Deutschland bei Sky1 statt, die Free-TV-Ausstrahlung erfolgte bei VOX.

Mit „Ein außergewöhnliches Talent“ und „Fremde Federn“ startete VOX am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 20.15 Uhr «The Good Doctor» . 2,35 und 2,70 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren wurden gemessen. Selbst bei den jungen Zuschauern war das Format ein Hit, denn es schalteten 1,06 sowie 1,30 Millionen 14- bis 49-Jährige ein. Die Marktanteile lagen bei hervorragenden 11,4 sowie 13,6 Prozent.

Eine Woche später sah das Bild etwas anders aus, denn die Serie rutschte unter die Zwei-Millionen-Marke. Die erste Folge hatte 1,96 Millionen Zuseher, wovon 0,87 Millionen zu den Umworbenen gehörten. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 9,7 Prozent. Die zweite Folge, die den Titel „Gegen alle Vernunft“ trugt, kam auf 2,17 Millionen Zuschauer. Mit 0,96 Millionen 14- bis 49-Jährigen kam man noch nicht über eine Million junge Zuseher. Aber bei den Umworbenen fuhr man 10,7 Prozent Marktanteil ein.

In der dritten Woche waren 2,02 sowie 2,30 Millionen Menschen mit von der Partie. Mit 0,93 sowie 1,12 Millionen Umworbenen lief es super. Allerdings wurden die Reichweiten im Laufe der Zeit nicht mehr erreicht. In der Zielgruppe konnte sich VOX damals über 9,8 und 11,8 Prozent Marktanteil freuen. An Halloween wollten nur 1,83 und 2,04 Millionen Zuschauer die Serie sehen, bei den jungen Leuten fuhr man 8,3 und 9,9 Prozent Marktanteil ein.

Die vorerst letzte Doppelfolge stand am 7. Oktober an, die auf 1,82 und 2,01 Millionen Zuseher kam. Die Marktanteile lagen bei weiterhin spitzenmäßigen 8,7 und 9,6 Prozent Marktanteil. Weil VOX seine Eigenproduktion «Milk and Honey» am Mittwochabend ebenfalls ausstrahlten wollte, wurde die Dosis von «The Good Doctor»  reduziert. Am 14. November sahen 1,76 Millionen Zuschauer die Folge „Auszeit“, in der Zielgruppe fuhr man weiterhin gute 9,2 Prozent Marktanteil ein.

Doch so erfreulich ging es in den nächsten Wochen nicht weiter, denn zwischen 21. November und 12. Dezember sanken die Werte deutlich. In diesem Zeitraum kam die Serie nur noch auf durchschnittlich 1,70 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil bei den jungen Menschen ging auf acht Prozent zurück.

Am Mittwoch, den 19. Dezember 2018, stand das Finale an. VOX strahlte gleich drei Episoden aus. Los ging es mit 1,67 Millionen Zuschauern und nur mittelmäßigen 7,7 Prozent. Die zweite Folge verbuchte schon 8,6 Prozent Marktanteil, die Gesamtreichweite verbesserte sich auf 1,75 Millionen. Die letzte Folge namens „Kunstfehler“ brachte 1,66 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe wurden fabelhafte 10,9 Prozent Marktanteil generiert.

Die erste Staffel von «The Good Doctor», die aus 18 Episoden besteht, verzeichnete bei VOX 1,94 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 6,7 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern fuhr man 0,87 Millionen ein, der Marktanteil lag bei starken 9,5 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/106064
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL lässt Väter allein zu Hausnächster ArtikelTrampoline her! «Big Bounce» geht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Doug Seegers brilliert mit instrumentaler Vielfalt in Hamburg
Doug Seegers zu Gast in Hamburg. Rund 60 musikbegeisterte sind heute in das rot beleuchtete Kellergewölbe der Nochtwache auf dem Hamburger Kiez gek... » mehr

Werbung