Köpfe

Channing Dungey verstärkt Netflix

von

Dungey wird beim Streaming-Dienst auf eine ehemalige Mitstreiterin stoßen: Shonda Rhimes.

Netflix hat sich prominent verstärkt. Die ehemalige ABC-Entertainment-Chefin Channing Dungey ist ab Februar beim Streaming-Giganten Netflix tätig und wird dort gemeinsam mit Cindy Holland für die Netflix-Eigenproduktionen verantwortlich sein.

Zu ihren neuen Aufgaben gehören die Planung einer richtungsweisenden Strategie für Netflix und die Zusammenarbeit mit Produzenten. Mit Shonda Rhimes und Kenya Barris hat sie zwei Produzenten, mit denen sie schon bei ABC gearbeitet hat und die Serien «Scandal»  und «Black-ish» entwickelte. Des Weiteren wird sie auch mit den Obamas zu tun haben, die vor Kurzem einen großen Deal mit Netflix abgeschlossen haben.

Dass Dungey ganz leicht einen neuen Job bekommen würde, stand außer Frage. Doch, dass sie nur nach wenigen Wochen nach ihrem Rücktritt bei Netflix anheuert, war etwas überraschend. Der Grund für den Abschied von Dungey könnte die Eingliederung von 21st Century Fox in den Disney-Konzern und somit die einhergehenden Veränderungen auch bei ABC sein. Dungey war zwölf Jahre bei ABC und war die erste schwarze Frau, die ein großes Network führt.

Mehr zum Thema... Black-ish Serie Scandal
Kurz-URL: qmde.de/105992
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky entscheidet sich: FC Bayern spielt nicht bei DAZNnächster ArtikelDeutscher Fernsehpreis 2019: «Das Boot» neun Mal nominiert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Acht Oscar-Nominierungen für A Star is Born
Die Neuverfilmung von "A Star is Born" wurde in acht Kategorien für einen Academy Award nominiert. Tracee Ellis Ross ("Black-ish") und Kumail Nanji... » mehr

Werbung