Köpfe

Sven Hannawald und Eurosport arbeiten bis 2022 zusammen

von

Der Sportsender sichert sich die Dienste der Skisprung-Legende mindestens bis zum Ende der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking.

Es bereitet mir eine Riesenfreude den Zuschauern meinen Sport näherzubringen. Skispringen war für mich schon immer Emotion pur. Wenn ich für Eurosport kommentiere, bin ich wieder mittendrin im Geschehen. Die Fans hören und spüren, dass wir mit hundert Prozent Leidenschaft dabei sind und das zeichnet unsere Übertragungen aus.
Sven Hannawald
2016 agierte der Sven Hannawald, der Olympiasieger von Salt Lake City 2002, erstmals als Eurosport-Experte. Eine Zusammenarbeit, mit der beide Seiten wohl zufrieden sind, denn wie Eurosport nun mitteilt, hat man nun vereinbart, dass Hannawald noch bis 2022 an Bord bleibt. Hannawald sagt dazu: "PyeongChang 2018 waren meine ersten Olympischen Winterspiele, die ich vor Ort aus einer anderen Perspektive erlebt habe, als TV-Experte und nicht als Athlet. Für mich war das ein großartiges Erlebnis mit einmaligen Momenten und einem besonderen Spirit. Durch technische Innovationen wie den Eurosport Cube hatte ich die Chance, so tief wie nie zuvor in die Analyse einzutauchen und Skispringen auf ganz andere Art und Weise zu erläutern. Ich freue mich, dass wir diesen Weg bis Peking 2022 fortsetzen und das Skispringen weiter ins Rampenlicht stellen."

Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport, kommentiert freudig: "Sven lebt das Skispringen. Er ist nicht nur als Athlet ein Überflieger und ein Botschafter seines Sports gewesen, sondern versteht es auch am Eurosport Mikrofon die Zuschauer für Skispringen zu begeistern und ihnen die Details und Besonderheiten zu erläutern. An der Seite von Matthias Bielek fühlt er sich sichtlich wohl und das hört man. Unsere zuletzt ausgezeichneten Quoten bestätigen dies."

Er führt fort: "Wir freuen uns sehr, über den langfristigen Ausbau der Partnerschaft bis Peking 2022 und werden bereits bei der Vierschanzentournee weitere Content-Ideen für das lineare und digitale Eurosport-Angebot umsetzen."

Kurz-URL: qmde.de/105922
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wer wird Millionär?»: Jauch beginnt das Quizjahr 2019 mit einer Hüttengaudinächster ArtikelStrafen in der Probezeit: Viele Fahranfänger gefährlich unterwegs
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung