TV-News

ProSieben-Jahresrückblick «Galileo Big Pictures» läuft spät

von

So spät wie seit 2011 nicht lässt Aiman Abdallah 2018 Revue passieren. Damals waren die Quoten auch außerordentlich hoch.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen hoher Quote und später Ausstrahlung? Vermutlich nicht. Wäre dem so, dürfte sich ProSieben in diesem Jahr wohl freuen. Aiman Abdallahs abendfüllender Jahresrückblick «Galileo Big Pictures: Die Bilder des Jahres» ist diesmal am Samstag, 29. Dezember 2018 ab 20.15 Uhr zu sehen. Zuletzt lief die Sendung 2011 ähnlich spät – damals am 30. Dezember. Vor sieben Jahren holte das Format fantastische 15,5 Prozent.

In den beiden zurückliegenden Jahren, als ProSieben Sendeplätze am 3. Dezember sowie am 9. Dezember wählte, lagen die in der Zielgruppe ermittelten Quoten bei 12,5 und 8,6 Prozent Marktanteil. Welche Themen behandelt Abdallah dieses Mal in seinen 50 Bildern? Unter anderem den Wimbledon-Sieg von Angelique Kerber, der „March of Our Lives“ in den USA und das sich selbst zerstörende Banksy-Bild.

Antreten müssen die Bilder des Jahres an diesem Abend gegen den ZDF-Krimi «Ostfriesenblut» sowie die RTL-Show «Der RTL Comedy Grand Prix». Ab 23.30 Uhr wiederholt ProSieben eine weitere Ausgabe von «Galileo Big Pictures» - diese hat das Thema „50 Geheimnissen auf der Spur“.

Kurz-URL: qmde.de/105900
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSimon Gosejohanns «World's Craziest Competitions» verliert massiv an Zugkraftnächster ArtikelGosejohann gesellt sich bei Maxx zum «Streetfun»-Abend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung