Vermischtes

Netflix ordert seine erste afrikanische Serienproduktion

von

Die Serie ist ein Agentendrama, dessen Hauptrolle «Quantico»-Star Pearl Thusi übernehmen wird.

Nach mehreren Serien, die in europäischen sowie asiatischen Ländern spielen und produziert werden, streckt sich Netflix nun auch auf den afrikanischen Markt aus: Wie das Portal 'Independent' in Erfahrung gebracht hat, gab der Video-on-Demand-Anbieter kürzlich grünes Licht für seine erste afrikanische Serienproduktion. Das Format wird auf den Titel «Queen Sono» hören und dem Spionagedrama-Genre angehören. Für die Hauptrolle wurde Pearl Thusi verpflichtet.

Die Südafrikanerin ist als Model, Moderatorin und Schauspielerin tätig und erlangte durch die ABC-Thrillerserie «Quantico» internationale Bekanntheit. In einem Twitter-Clip zelebriert sie diesen kleinen Meilenstein für Afrikas Serienbranche und bezeichnet den Produktionsstart als Gamechanger "für alle Künstler auf diesem Kontinenten".



Thusi wird bei der Serie erneut mit den Verantwortlichen hinter ihrem Kinofilm «Catching Feelings» zusammenarbeiten, namentlich mit Regisseur Kagiso Lediga und Produzentin Tamsin Andersson. Beide stemmen «Queen Sono» über ihr gemeinsames Label Diprente. Laut Lediga wird die Serie in Südafrika spielen und sich bemühen, ein globales Publikum anzusprechen.

Kurz-URL: qmde.de/105795
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNächste «Doctor Who»-Staffel lässt sich Zeitnächster ArtikelQuotencheck: «The Taste»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung