US-Quoten

Neue Folgen «Big Bang Theory» und Bestwerte für den Serien-Abend auf The CW

von

«The Big Bang Theory» kehrt mit neuen Folgen zurück. Staffel-Höchstwerte für «Supernatural» und «Legacies» bei The CW. Neue Back-Show auf ABC und erwartbarer Quoteneinsturz für den NFL Football.

US-Quotenübersicht

  • FOX: 7,76 Mio. (10%)
  • CBS: 7,97 Mio. (5%)
  • ABC: 4,19 Mio. (4%)
  • NBC: 2,60 Mio. (3%)
  • The CW: 1,37 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Nach zwei wöchiger Abstinenz kehrt «The Big Bang Theory» mit neuen Folgen auf CBS zurück. Mit insgesamt 12,33 Millionen Zuschauern konnte man sich die Krone für die beliebteste Sendung des Tages wieder vom Football zurückholen. Mit einer soliden Quote und zehn Prozent Marktanteil in der Zielgruppe meldeten sich die Nerds zurück. Auch für «Young Sheldon» standen mit 10,87 Millionen Zusehern und sieben Prozent Marktanteil bei den Umworbenen gewohnte Zahlen zu Buche. Für die neuen Folgen von «Mom» (7,98 Millionen Zuschauer), «Murphy Brown» (5,99 Millionen Zuschauer) und «S.W.A.T.» (5,32 Millionen Zuschauer) verlief der Abend ebenfalls erfolgreich.

Bei The CW konnte man für diesen Abend die Korken knallen lassen. Sowohl für «Supernatural» als auch «Legacies» verbuchte man Rekord-Zahlen für die aktuellen Staffeln. Beide erreichten einen Marktanteil von zwei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Bei «Supernatural» reichte es mit 1,54 Millionen Zuschauern knapp für das beste Ergebnis der 14. Staffel. Bei «Legacies» verbesserte man sich sogar um fast 200.000 Zuseher und begeisterte starke 1,20 Millionen Zuschauer. Ebenfalls als ein Gewinner des Abends kann sich «Superstore» auf NBC bezeichnen. Mit 3,42 Millionen Interessierten und vier Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erreichte man genauso den Staffel-Höchstwert.

Für den «Thursday Night Football» auf FOX ging es nach den grandiosen letzten Wochen wieder deutlich nach unten. Durch die nicht besonders ansprechende Ansetzung der Partie zwischen den Jacksonville Jaguars und den Tennessee Titans halbierte man die Zuschauerschaft im Vergleich zum Spitzenspiel der Vorwoche. 7,76 Millionen Football-Fans konnte man noch von sich begeistern. Immerhin sprangen dabei noch zehn Prozent Marktanteil in der Werberelevanten-Gruppe heraus. Bei der einzigen Premiere des Abends, der vierten Auflage von «The Great Baking Show: Holiday Edition» auf ABC, schauten insgesamt 3,67 Millionen Interessierte zu und man erreichte einen Marktanteil von drei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Die Quote liegt damit knapp unter den Ausstrahlungen vom Vorjahr.

Kurz-URL: qmde.de/105756
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGroße Katzen noch und nöcher: Nat Geo Wild hat im Februar einen Mordskaternächster Artikel«Catch!» am "Fang Freitag": Eine ganz neue Farbe im Programm von Sat.1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Thompson Square erstmals live in Deutschland
Thompson Square kommt im September für drei KOnzerte nach Deutschland. Nach einer fünfjährigen Pause und mit dem neuen Album "Masterpiece" im Gepäc... » mehr

Werbung