Vermischtes

«Beat the Box» läuft bald auch in den Niederlanden

von

Die quotenschwache VOX-Quizshow «Beat the Box» ist im neuen Jahr auch in den Niederlanden zu sehen.

EndemolShine Germany hat die VOX-Quizsendung «Beat the Box» erfolgreich in die Niederlande importieren können: Dort wird das Format beim TV-Sender SBS 6 laufen, am 7. Januar geht es dort in der Primetime los. EndemolShine Nederland kümmert sich um die Produktion der niederländischen Variante.

In «Beat the Box» treten vier Teams in den heimischen vier Wänden zum großen Spieleabend an, wobei sie nicht gegeneinander spielen, sondern sich den Herausforderungen einer nach Hause gelieferten Spielebox zu stellen haben. Wer Wissen, Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen unter Beweis stellt, kann pro Spiel 50 Euro gewinnen – und seinen Gewinn im großen Finale nochmal verdoppeln. Begleitet werden die Protagonisten natürlich von einem Kamerateam. Bei Quotenmeter.de kam diese Formatidee sehr gut an und wurde als „«Schlag den Raab» fürs heimische Wohnzimmer“ bezeichnet.

Ein großer Quotenerfolg wurde «Beat the Box»  für VOX bislang aber nicht, mit der ersten im Frühjahr 2018 am Sonntagvorabend gesendeten Staffel waren in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen nur mittelmäßige 7,3 Prozent Marktanteil drin. Und auch die seit Ende Oktober gezeigten Ausgaben kamen bislang nicht über maue 3,3 bis 7,3 Prozent Marktanteil hinaus.

Kurz-URL: qmde.de/105725
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Riverdale» rutscht ab, «All American» weiter im tiefroten Bereichnächster Artikel«The Voice of Germany» kann aufatmen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung