Primetime-Check

Mittwoch, 5. Dezember 2018

von

Wie schlug sich die Model-Suche bei RTL? Punktete ProSieben mit einer «9-1-1»-Doppelfolge?

Der erste Teil von «Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau» erzielte mit 6,25 Millionen Zuschauern und 0,89 Millionen bei den 14- bis 49-Jährigen jeweils die Marktführung. Die Marktanteile lagen bei 21,2 Prozent bei allen sowie 9,9 Prozent bei den jungen Menschen. Davon profitierten auch «Plusminus» und die «Tagesthemen», die auf 3,51 sowie 2,59 Millionen Zuschauer kamen. Mit 13,1 sowie 11,1 Prozent Marktanteil liefen die Sendungen gut, bei den jungen Interessenten verbuchte Das Erste jeweils 6,6 Prozent.

Das ZDF strahlte «Die schönsten Weihnachts-Hits» aus, die auf 3,53 Millionen Zuschauer kamen. Mit 12,4 Prozent lief die Sendung im Soll, bei den jungen Leuten verbuchte man allerdings nur 4,3 Prozent. Die 14- bis 49-Jährigen schalteten gegen Ende vermutlich aus, denn das «heute-journal» schaffte es ab 22.25 Uhr nur noch auf 1,8 Prozent. Insgesamt sahen 2,12 Millionen Menschen zu, der Marktanteil lag insgesamt bei mauen 9,5 Prozent.

RTL strahlte die letzte Folge von «Sylvies Dessous Models» aus, die nur auf 1,04 Millionen Zuschauer kam. Selbst bei den Umworbenen war das Ergebnis mit 7,2 Prozent weiterhin schlecht. «Stern TV» generierte danach 9,5 Prozent, die Gesamtreichweite stieg auf 1,38 Millionen Zuschauer. Bei Sat.1 gab es «The Taste» zu sehen, die Show lockte 1,48 Millionen Zuschauer an. Mit 10,6 Prozent lief es bei den Umworbenen gut.

1,33 und 1,34 Millionen Serienfans wollten «9-1-1» bei ProSieben sehen. Die Krux: Mit 0,88 sowie 0,82 Millionen Werberelevanten lag man in der Primetime zwar auf Platz zwei und drei, aber die Marktanteile beliefen sich nur auf 9,8 und 9,3 Prozent. «Atlanta Medical» verbuchte danach 7,9 Prozent bei den Umworbenen, insgesamt schalteten 0,86 Millionen Menschen ein.

«The Good Doctor» holte für VOX 1,63 Millionen Zuschauer und 7,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die VOX-Eigenproduktion «Milk & Honey» bekam nur noch 0,65 sowie 0,56 Millionen Zuseher ab. In der Zielgruppe enttäuschte die Serie mit 4,5 und 4,9 Prozent. RTL II setzte auf «Babys! Kleines Wunder – Großes Glück», das holte 0,87 Millionen Zuseher. Mit 6,6 Prozent lief es ordentlich, «Auf Station – Die Kinderklinik» und «Wunschkinder» generierte danach 5,8 und 5,1 Prozent. Die Gesamtreichweite der Formate beliefen sich auf 0,82 und 0,68 Millionen Neugierige.

kabel eins sendete einmal mehr zwei Filme: «Red Planet» und «Planet der Affen: Prevolution» brachten 1,05 sowie 0,57 Millionen Zuschauer. Die Primetime lief mit 6,1 und 6,3 Prozent in der Zielgruppe gut.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105704
Finde ich...
super
schade
65 %
35 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste sichert sich mit «Aenne Burda» den Tagessiegnächster Artikel«Naruto Shippuden» stark wie lange nicht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung