TV-News

ZDF und ORF drehen für «SOKO»-Crossover

von   |  1 Kommentar

Zusammenarbeit der beiden Sender mit Dreharbeiten in Wien und Leipzig.

Das ZDF und der ORF haben eine gemeinsame Koproduktion angekündigt, bei der die «SOKO» Wien mit der Abteilung aus Leipzig erstmals zusammenarbeiten wird. Während ein Ausstrahlungszeitpunkt noch nicht bekannt ist, steht der Titel der Folge schon fest: „Der vierte Mann“.

Die Folge wird von einer Entführung eines Stargeigers bei einem Konzert in Leipzig handeln. Dabei läuft die Zusammenarbeit der beiden Teams alles andere als glücklich. Weil verschiedene Mentalitäten, Erfahrungen und Meinungen über eine zusätzliche Distanz aufeinandertreffen, wird nicht nur die Ermittlung allein zur Herausforderung. Die auf die Entführung folgende Mordserie führt die Ermittler in die Tiefen der Geschäftswelten.

Der Dreh dauert in Wien bis Mitte Dezember 2018 an, bevor er dann im April 2019 in Leipzig fortgesetzt wird. Produziert wird das Ganze von Satel Film in Verantwortung von Heinrich Ambrosch und Sonja Hofmann, sowie UFA Fiction durch Heinriette Lippold und Katharina Rietz. Die beiden «SOKO»-Redakteure des ZDF, Silvia Lambri («SOKO Wien») und Matthias Pfeifer («SOKO Leipzig») und Sabine Weber vom ORF bilden das Redaktionsteam.

Kurz-URL: qmde.de/105687
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel'Quipp': ProSiebenSat.1 will neue Live-Quiz-App mit «The Voice» anschiebennächster ArtikelHBO und RAI geben Serien-Verlängerung bekannt
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
05.12.2018 14:29 Uhr 1
Hm, sehr Schade, daß die anderen SoKo's, wie München und Köln nicht dabei sind!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung