Primetime-Check

Dienstag, 4. Dezember 2018

von

«Die Kanzlei» mit klarem Tagessieg, das ZDF währenddessen schwach. Sat.1 freut sich über gute Werte am Dienstagabend.

Das Erste holte am Dienstagabend mit «Die Kanzlei»  in ihrer 33. Folge den klaren Tagessieg. 5,18 Millionen Zuschauer schalteten für die knapp 45-minütige Serie ein und bescherten einen Traumwert von 17,0 Prozent Marktanteil. Im jüngeren Publikum erreichte der Sender 0,74 Millionen und 8,2 Prozent Marktanteil. Davon profitierte anschließend auch «In aller Freundschaft» , die Serie verbuchte 5,14 Millionen und 16,9 Prozent. Der «Report München»  danach fiel zwar dann auf 3,10 Millionen und einen Marktanteil von 11,4 Prozent, lag damit aber immer noch klar vor der Konkurrenz. Das ZDF hatte mit «UNANTASTBAR» keinen guten Abend und kam lediglich auf 1,69 Millionen Zuschauer und 5,6 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum waren es sogar lediglich 0,33 Millionen und 3,6 Prozent. Das «heute-journal»  legte dagegen deutlich zu und hatte 2,89 Millionen TV-Zuschauer und holte 10,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.

Bei den Privatsendern ging RTL mit einer Doppelfolge «Der Lehrer»  bei den 14-49-Jährigen als klarer Sieger hervor, während Sat.1 mit «Jung, blond, tot – Julia Durant ermittelt» die meisten Zuschauer beim Gesamtpublikum einstreichte. Beim Kölner Sender schalteten zwar nur 1,53 Millionen des Gesamtpublikums ein, jedoch knackte man im jungen Publikum die Millionenmarke auf den Punkt und sicherte sich hervorragende 11,1 sowie 11,2 Prozent Marktanteil mit der Doppelfolge. Sat.1 gewann währenddessen das Duell ums große Publikum mit 2,65 Millionen und 8,9 Prozent Marktanteil. Der andere Sender aus Unterföhring, ProSieben, kam mit seinem Jahresrückblick 2018 bei den «Galileo Big Pictures»  auf mäßige 1,22 Millionen im gesamten Publikum, was ein Marktanteil von 4,1 Prozent bedeutete. Bei den Jüngeren schalteten dagegen 0,85 Millionen ein und bescherten 9,3 Prozent Marktanteil.

Sieger bei den kleinen Sendern wurde RTL II, die mit «Hartz und Herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken» 1,63 Millionen Zuschauer erreichten und sich bei den 14-49-Jährigen sogar am Abend hinter den großen Bruder setzten, weil 0,95 Millionen einen starken Marktanteil von 10,3 Prozent bedeuteten. VOX brachte die erste Folge «Ewige Helden – Die Winterspiele»  und schaffte knapp die Millionenhürde auf 1,09 Millionen Zuschauer. Während damit der Marktanteil beim Gesamtpublikum bei 3,7 Prozent lag, waren es in der werberelevanten Zielgruppe 0,52 Millionen und 5,7 Prozent Marktanteil. Mit 5,8 Prozent Marktanteil verbuchte kabel eins mit dem Film «Während du schliefst»  einen ähnlichen Wert, während man insgesamt die eine Millionen minimal verpasste und 0,99 Millionen den Sender einschalteten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105672
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Kanzlei» verbessert sich auf über fünf Millionen, ZDF-Doku leidetnächster ArtikelZweistellig: Sozial-Dokus bringen RTL II wieder großartige Zahlen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung