Quotennews

«Die Kanzlei» verbessert sich auf über fünf Millionen, ZDF-Doku leidet

von

Weiterhin unterhält die ARD-Serie deutlich ein großes Millionenpublikum und war damit das meistgesehene Programm des Tages. Eine ZDF-Doku ließ Das Erste weit hinter sich.

Haben die Fernsehzuschauer die Wahl zwischen Information und Unterhaltung, fällt diese meist auf letzteres. Davon profitierte am Dienstagabend Das Erste, das sich in der Primetime mit «Die Kanzlei»  deutlich von dem insgesamt beliebteren ZDF absetzen konnte. «Die Kanzlei» hat jedoch ohnehin seit ihrer Rückkehr am 6. November einen Lauf und unterhielt seitdem immer mindestens 4,48 Millionen Menschen. Am 4. Dezember schalteten nun sogar 5,18 Millionen Personen ein, um eine neue Folge zu sehen. Das bedeutete einen Staffelbestwert.

Aus Gesamtsicht resultierte diese Zuschauerzahl in 17,0 Prozent Marktanteil. Aus der jungen Altersgruppe waren 0,74 Millionen Zuschauer vertreten. Das entsprach guten 8,2 Prozent. In der Vorwoche hatte «Die Kanzlei» insgesamt 4,89 Millionen Interessenten gezählt, die zu 15,9 und 6,9 Prozent geführt hatten. Mit «In aller Freundschaft»  ging es danach erfolgreich weiter für Das Erste. Mit 5,14 Millionen Zuschauern stand die Sachsenklinik seinem Vorlauf kaum nach. 16,9 Prozent waren die Folge und 8,1 Prozent bei jungen Zuschauern.

ZDF sendete wie üblich am Dienstagabend eine Dokumentation. Schon seit langer Zeit gilt der Doku-Sendeplatz aber als Problemkind im Programm des Mainzer Senders, auf dem mit Produktionen, die überwiegend der «ZDFzeit»-Marke entspringen, wenig zu holen ist. So auch diesmal, obwohl «Unantastbar» als Doku-Highlight angekündigt worden war.

Insgesamt sahen 1,69 Millionen Personen zu, was nur 5,6 Prozent bei allen Fernsehenden nach sich zog. Bei 14- bis 49-Jährigen entstanden gerade einmal 3,6 Prozent durch 0,33 Millionen Zuschauer. Die Lage verschlimmerte sich somit noch. «ZDFzeit: Der große Warentest» hatte in der Vorwoche 2,98 Millionen Menschen erreicht und war zumindest mit 6,9 Prozent bei jungen Zuschauern ordentlich gelaufen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105671
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJung, blond, überraschend - neuer Sat.1-Krimi schlägt das ZDFnächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 4. Dezember 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung