TV-News

Steven Gätjen sucht die größten Disney-Experten

von

Vor einiger Zeit angekündigt, wird der Quizshow-Ableger des Disney-Channel-Quotenbringers «Disney Magic Moments» im neuen Jahr endlich Realität.

Was lange währt, wird endlich märchenhaft. Oder so in der Art: Bereits vor wenigen Jahren kündigte der Disney Channel an, seine beliebte Ranking-Show «Disney Magic Moments» mit einem Quizshow-Ableger zu bescheren. Nachdem es eine Zeit lang ruhig um diese Idee wurde, wird sie in naher Zukunft endlich den Weg auf die Mattscheiben finden: Noch im Frühjahr 2019 zeigt der Disney Channel die erste Staffel seiner neuen Eigenproduktion «Disney Magic Moments – Die große Quizshow», wie der Sender nun bislang kursierende Meldungen bestätigt. Darüber hinaus liegen Quotenmeter.de Details über den Showablauf vor: In jeder Ausgabe werden drei Disney-Fans antreten und um einen Geldpreis von bis zu 15.000 Euro kämpfen. Darüber hinaus können sie mit etwas Glück weitere Preise einsacken: Manche Fragen bringen nicht nur Geld auf das Spielkonto, sondern beherbergen weitere Gewinne. So kann ein Trip ins Disneyland Paris erspielt werden.

Moderiert wird die Show, wie schon ihr Mutterformat «Disney Magic Moments» , von Filmexperte Steven Gätjen, der eine lange Vergangenheit mit Disney hat. So führte er jahrelang durch die «Disney Filmparade», einem Magazin voller Disney-Infos, und moderierte auch schon Disney-Konzertabende. In «Disney Magic Moments – Die große Quizshow» wird er ausnahmsweise Mal kein Disney-Wissen verbreiten, sondern abfragen. Und dieses Wissensgebiet ist wahrlich nicht einseitig: Die Themenauswahl in der Quizshow reicht von animierten Klassikern über Realfilm-Kassenschlager und Bühnenshows bis hin zu Disney-Geheimtipps, TV-Produktionen und Hintergrundwissen über Walt Disney höchstpersönlich.


Im Gegensatz zur «Disney Magic Moments»-Rankingshow, die von Warner Bros. International Television verwirklicht wird, stemmt bei der Quizshow Red Seven Entertainment die Produktion des Formats, dessen erste Staffel bereits abgedreht ist. Das Showkonzept verlangt von den Kandidatinnen und Kandidaten übrigens auch etwas Taktik: Sie werden nicht einfach mit einer Reihe an Fragen konfrontiert, sondern können sich nach und nach ihre Themengebiete aus einer vorgegebenen Auswahl aussuchen. Das soll für zusätzliche strategische Überlegungen bei den Teilnehmern der Show sorgen und noch mehr Spannung beim Publikum: Wer grast moderne Disney-Filme in den niedrig dotierten Runden ab und hebt sich die Klassiker auf? Wer zieht die Realfilme den Trickfilmen vor? Wagt es jemand, seinen Kontrahenten die Fragen zu deren Lieblingsfilmen wegzunehmen?

Kurz-URL: qmde.de/105626
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Formel1-Bilanz 2018nächster ArtikelDer große Ausblick: So plant UFA Serial Drama mit «Unter Uns» und «Freundinnen» im Jahr 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung