TV-News

«9-1-1»: Sky 1 wählt den Notruf kurz nach Jahreswechsel

von   |  2 Kommentare

Serienfreunde, schlaft euren Silvesterkater am Neujahrstag aus, wenn ihr neue Folgen von «9-1-1» sehen wollt. Denn die Notrufserie sorgt schon kurz danach für jede Menge Krach bei Sky 1.

«9-1-1»-Produktionsfirmen

  • Reamworks
  • Brad Falchuk Teley-Vision
  • Ryan Murphy Television
  • 20th Century Fox Television
Wer «9-1-1»-Fan ist und am 2. Januar 2019 noch immer verkatert ist, sollte besser ein paar Kopfschmerztabletten parat haben. Denn die zweite Staffel der Ryan-Murphy-Produktion wird bereits dann ihre deutsche Fernsehpremiere feiern. Und da wird es krachen und lärmen: Im Staffelauftakt such ein Erdbeben Los Angeles ein. Nicht gerade die Serienware, die sich Leute wünschen würden, die es an Silvester völlig übertrieben haben. Wer sich aber fit für neue Episoden von «9-1-1»  hält, schaltet ab 20.15 Uhr den Entertainmentsender Sky 1 ein – und wird dann einen Personalwechsel in der Serie erleben.

Denn in der zweiten Season von «9-1-1» ist Connie Britton («American Horror Story»), wie von Anfang an geplant, nicht mehr mit von der Partie. Britton ließ sich vor Serienstart einen Vertrag ausstellen, der sie explizit nur für eine Staffel an das Format bindet. Gastauftritte in späteren Seasons wurden aber nicht ausgeschlossen. Brittons Platz als Mitarbeiterin in der Notrufzentrale übernimmt Jennifer Love Hewitt, die unter anderem aus «The Client List»  und «Ghost Whisperer»  bekannt ist.

Hewitt spielt Maddie Buckley Kendall, die Schwester des Feuerwehrmanns Evan 'Buck' Buckley, den Oliver Stark schon seit Staffel eins verkörpert. In den USA startete die zweite «9-1-1»-Staffel bereits am 23. September dieses Jahres. Neun Episoden gingen bereits über den Äther, neun weitere befinden sich in der Pipeline. Season eins umfasste noch zehn Folgen.

Kurz-URL: qmde.de/105339
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVerschenkt: «Verschwörung»nächster Artikel«Leben. Lieben. Leipzig» lief in Woche eins so schwach wie «Schwestern»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
20.11.2018 13:22 Uhr 1
Ich bin bis heute nicht über Folge 2 , Staffel 1 hinausgekommen....
Blue7
20.11.2018 16:58 Uhr 2
Hammer Serie. Freu mich schon drauf. Leider ohne Frau Britton

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung