Quotennews

Sido rappt bei «Late Night Berlin» nur vor mäßig großem Publikum

von

Nach Wochen auf gehobenem Quotenniveau ging es dieses Mal für «Late Night Berlin» wieder etwas bergab.

Seit der Rückkehr aus der Sommerpause haben sich die Quoten von «Late Night Berlin» gemeinhin verbessert: Endete der erste Schub an Ausgaben der Late-Night-Show mit Klaas Heufer-Umlauf noch auf mäßigem Quotenniveau, holt die ProSieben-Sendung mittlerweile oft genug sehr gute und sogar noch bessere Zahlen. Diesen Montag jedoch rutschte «Late Night Berlin» in alte Bereiche ab. Ab 23.10 Uhr sahen nur 0,37 Millionen Umworbene zu, damit sorgten sie für einen Marktanteil in der Höhe von 8,3 Prozent.

Vergangene Woche kamen noch 0,49 Millionen Werberelevante zusammen, um zu sehen, wie bei «Late Night Berlin» Joko und Klaas wieder vereint werden. Das mündete am 12. November 2018 in sehr gute 10,7 Prozent Marktanteil. Die Sehbeteiligung lag damals alles in allem bei akzeptablen 4,3 Prozent, wohingegen dieses Mal nur mäßige 3,5 Prozent erreicht wurden. Die Gesamtreichweite belief sich diesen Montagabend, an dem Rapper Sido als Gast vorbeischaute, auf 0,49 Millionen Interessenten. Immerhin können sich Joko-und-Klaas-Fans nun mehr als zuvor auf 2019 freuen, schließlich soll das Duo dann wieder eine gemeinsame wöchentliche Show erhalten.

Zur besten Sendezeit schickte ProSieben ein «The Big Bang Theory»-Doppel auf Sendung, das 1,45 und 1,38 Millionen Sitcomfans ab drei Jahren anlockte. Damit kamen gute 4,5 und akzeptable 4,1 Prozent Marktanteil insgesamt zusammen. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 1,10 und 1,08 Millionen Werberelevante angesprochen. Das führte zu sehr guten 11,4 Prozent sowie zu guten 10,1 Prozent Marktanteil. «The Middle» sank ab 21.15 Uhr auf 1,24 Millionen Serienfreunde und mäßige 3,8 Prozent insgesamt sowie auf gute 9,9 Prozent bei den Werberelevanten.

Ab 21.45 Uhr meldete sich wieder «The Big Bang Theory» zum ProSieben-Dienst. Alles in allem standen 3,6, erneut 3,6 und gute 4,8 Prozent Marktanteil auf der WG-Ordnung, bei den Umworbenen wurden akzeptable 9,0, 9,3 sowie tolle 12,8 Prozent Marktanteil eingefahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105325
Finde ich...
super
schade
53 %
47 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL plant nachmittags wieder mit Doppelfolgennächster ArtikelDeutschlands Begegnung mit den Niederlanden dominiert den Fernsehtag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung