TV-News

Sat.1 lässt einen Hauch «Big Brother» bei Sozial-Experiment einziehen

von

Die zweite Staffel von «Plötzlich Arm, Plötzlich reich» eröffnet für den Münchner Sender das neue Jahr.

Es war einer der Überraschungshits von Sat.1 im zurückliegenden Sommer. Die Sozial-Doku «Plötzlich arm, plötzlich reich»: In dieser tauschen eine wohlhabende und eine eher arme Familie für eine Woche das Leben – und damit auch das für eine Woche zur Verfügung stehende Budget. Die Sendung holte zwischen knapp neun und zehneinhalb Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren.

Die zweite Staffel wird nun länger ausfallen. Sechs anstatt der bis dato vier Episoden sollen gezeigt werden – und wird sich wohl harter Konkurrenz unterziehen müssen. Wie Sat.1 vermeldet hat, starten die neuen Folgen direkt am 2. Januar 2019, laufen also wieder mittwochs um 20.15 Uhr. Der Mittwoch im Januar wird auch von RTL mit starken Marken bespielt. In der Regel startete eine neue Staffel von «Deutschland sucht den Superstar»  zunächst mittwochs (in diesem Jahr mit 22,8% in der Zielgruppe), ehe dann der «Bachelor» mit seinen Single-Ladys übernimmt.

Zurück aber zum Sat.1-Tauschexperiment, das bis Anfang Februar im Programm verbleiben wird. Unter den tauschenden wird auch der einst durch die erste «Big Brother»-Staffel bekannt gewordene Alex Jolig sein. Hergestellt wird die Sozial-Doku weiterhin von der Berliner Firma ImagoTV.

Kurz-URL: qmde.de/105307
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie wär’s mit bedingungslosem Grundeinkommen?nächster ArtikelNiederauer-Kopf übernimmt Chefsessel bei der AGF
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung