Vermischtes

ZDF kommt zu 7TV

von   |  7 Kommentare

ProSiebenSat.1 und Discovery werkerln weiterhin an ihrem Streaming-Champion; ein öffentlich-rechtlicher Sender ist nun aufgesprungen.

2019 soll der neue Streaming-Champion aus den Häusern ProSiebenSat.1 und Discovery starten; das „neue 7TV“ hat nun Zuwachs bekommen. ProSiebenSat.1-CEO Max Conze hatte schon vor Monaten auch andere Medienhäuser eingeladen, mitzumachen. Das ZDF ist jetzt dabei. Conze gab beim jährlichen Capital Markets Day bekannt, dass demnächst die Live-Signale der ZDF-Sender über 7TV verfügbar sein werden, wie DWDL berichtet.

Der Start soll noch im Dezember erfolgen; also deutlich bevor der neue „Streaming-Champion“ das Licht der Welt erblickt. Auch mit anderen Marktteilnehmern führe man Gespräche, erklärte Conze. In München arbeiten zur Zeit rund 200 Mitarbeiter am Launch der neuen Plattform, für die es aber noch keinen ganz exakten Termin gibt.

Wohl nicht dabei sein wird die Mediengruppe RTL Deutschland, die zur Zeit selbst enorme Anstrenungen unternimmt, um ihr TV Now attraktiver zu machen. Vorab sind derzeit schon die «Adam sucht Eva»-Folgen zu sehen, «Temptation Island» wird eine Produktion von RTL und TV Now und auch an der VOX-Neuauflage von «Survivor»  wird der On-Demand-Dienst beteiligt sein.

Kurz-URL: qmde.de/105196
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Löwen», helft! Fünf tolle VOX-Formate, die zu Unrecht Fälle für die Quoten-Nothilfe wurdennächster ArtikelHulu will tief in George R. R. Martins «Wild Cards»-Welt abtauchen
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
14.11.2018 16:13 Uhr 1
Vielleicht überlegt es sich die ARD ja noch....
Quotermain
14.11.2018 17:43 Uhr 2
Ohne Hintergedanken: Warum sollte ich einen Umweg gehen und den Zdf-Livestream nicht über die Zdf-App schauen?

Ist aber bestimmt spannend für Pro7, denn so könnte man doch theoretisch auch das Nutzungsverhalten der Konkurrenzseher auswerten?
Blue7
14.11.2018 20:33 Uhr 3
Naja warum sollte man da nicht dabei sein. Ungewöhnlich aber warum nicht. Warum keine Livestreams anbieten. Mit zdf_neo möchte man halt die jüngeren zum Sender führen. Dies ist clever über die 7TV App möglich. Man muss ja sagen, dass mit WELT, N24 Doku, ric/eoTV und Sport1 erst Sender neben denen von Discovery dazusgestoßen sind. Ausnahme alte Website (da gibts diese aktuell wieder nicht)

beta.7tv.de ist jetzt gesperrt :mrgreen:
Pu22Pu
14.11.2018 20:46 Uhr 4


Wenn du gerne über dein Smartphone oder Tablet bzw. am PC schaust, ist es in jedem Fall angenehmer, viele Senderstreams über eine einzige Oberfläche ansteuern zu können (über die dann sozusagen auch easy durchgeschaltet werden kann).

Bezieht man das weiter auf 7TV als SmartTV-App, dann kann eine einheitliche App, die sämtliche Livestream-Signale bündelt, schnell zu einer Alternative für Kunden ohne Kabel oder Satellit werden, die keine Lust haben, für DVBT2 monatlich draufzuzahlen.

Für Zattoo, Magine und Konsorten könnte dann eine beschwerliche Zeit anbrechen, sobald das Free-TV sich entscheidet, seinem Namen gerecht zu werden und über sämtliche Endgeräte wirklich frei (kostenlos) empfangbar zu werden.

Aber noch sträubt sich die RTL-Gruppe ja gegen diesen Gedanken.



Die Offenheit des ZDFs begrüße ich. Es ist immer schön, wenn ein Öffi (auch) im Interesse des Konsumenten handelt, sobald sich eine Möglichkeit ergibt!
Blue7
14.11.2018 20:51 Uhr 5
Vorallem soll das neue 7TV ja das deutsche Hulu irgendwie werden. Soviele Sender wie möglich und deren Mediatheken/Inhalte an einem Ort
Sentinel2003
14.11.2018 22:28 Uhr 6






Ich habe sowieso fast immer das Gefühl, daß das ZDF viel offener ist, als die ARD....
Wolfsgesicht
15.11.2018 08:39 Uhr 7
Na ob das dann wirklich kostenlos wird...



Wahrscheinlich wird man maxdome einstampfen und dann alles bündeln. Macht auch irgendwo Sinn, da maxdome keine Alternative mehr ist. Bündelt man das alles und bietet für einen kleinen Betrag maxdome und dazu dann ProSieben etc. In HD, wäre das für viele sicherlich eine Überlegung wert. Ob man jetzt die 7€ (Bzw. 3,50€ für die ProSieben Gruppe) für HD zahlt (was in der heutigen Zeit und bei dem Programmangebot eh absurd ist) oder dann 5€ für maxdome und HD kombiniert.

Nur befürchte ich wird es nicht bei 5€ bleiben.

Nur wenn ich bedenke ich bekomme für 11€ Netflix in HD oder für 7€ Werbe-Fernsehen in HD, da fällt es mir gerade leicht mich zu entscheiden.



Vom ZDF wäre es schön, auch wenn mich mehr die Mediatheken unter einem Dach interessieren.

Durch den Apple TV komme ich ja gerade schon quasi in den Genuss von allen unter einem Dach, und das ist toll.

Denke für alle Sender ist eine gesammelte Mediathek durchaus sinnvoll um das Publikum bei der Stange zu halten.

Wenn man streams in HD bietet und eine gesammelte Mediathek und dafür dann 8€ nimmt, wäre das eine Überlegung wert.

Aber z.B. jetzt für zattoo 10€ zu zahlen ist mir ehrlich gesagt zu blöde.



Ich würde mir aber eher sky wünschen, da die mit HBO ja doch interessanten Content haben, den ich gerade auf dem ? TV nicht sehen kann.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung