Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Der 'deutsche Clasico': Alle Augen auf die Bundesliga

von

Ein Bundesliga-Kracher steht vor seiner 99. Ausgabe: Borussia Dortmund empfängt am Samstagabend Bayern München zum Topspiel der Fußball-Bundesliga. Für die TV-Anstalten ist es der Fußball-Hit des Jahres.

Internationale TV-Sender, die sich eine Vor-Ort-Übertragung aus dem Signal Iduna Park gönnen

  • FOX Sports USA
  • FOX Sports Niederlande
  • 'FOX Sports Südamerika
  • Sky Italien
  • beIN Sports Mittlerer Osten
  • beIN Sports Frankreich
  • Eleven Sports Polen
  • Eleven Sports Belgien
  • Viasat/Viaplay Schweden
  • Viasat/Viaplay Norwegen
Wenn am Samstag um 18:30 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund der Anstoßpfiff ertönt, werden Menschen in über 200 Ländern das Bundesliga-Topspiel Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München vor ihren Fernsehbildschirmen verfolgen. Es ist medial das gefragteste Spiel der Bundesliga seit Jahren. In diesem Jahr aufgrund der sportlichen Krise der Bayern wohl noch einen Tick mehr als sonst. Am Spielfeldrand und auf der Medientribüne dürfte es entsprechend kuschlig werden. Zahlreiche ausländische TV-Sender schicken ihr Personal an diesem Abend nach Dortmund. Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) mitteilte, werden mindestens zehn internationale Stationen direkt aus Dortmund senden – darunter das italienische Sky und auch FOX Sports aus den USA (siehe Infobox). "Wir freuen uns über das enorme internationale Medieninteresse am Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern, das einmal mehr die Attraktivität des deutschen Profifußballs und die wachsende globale Begeisterung für die Bundesliga verdeutlicht“, sagt Holger Blask, DFL-Direktor Audiovisuelle Rechte. Allen Anstalten steht ein gewohnt aufwändig produziertes Live-Bild zur Verfügung. Sportcast, die Firma, die für die Liga die Bewegtbilder herstellt, setzt über 20 Kameras ein.

Kinder, die im Sommer eingeschult werden, haben in ihrem Leben immer nur den Deutschen Meister Bayern München erlebt. Diese könnten nun erstmals Vielfalt erleben. Das macht das Spiel am Samstag so besonders.
Steffen Simon (WDR Sportchef & «Sportschau»-Kommentator)
Live übertragen wird das Spektakel hierzulande vom Pay-TV Sender Sky. Ab 17:30 Uhr meldet sich der Sender mit Sebastian Hellmann und Sky-Experte Lothar Matthäus mit den Vorberichten aus Dortmund. Live und kostenfrei berichten nur Webradios, etwa die der beteiligten Klubs Dortmund und Bayern. Die ersten Bilder des Spiels im Free-TV präsentiert ab 23 Uhr «das aktuelle Sportstudio». Dort fungiert Dunja Hayali als Moderatorin, sie wird das Spiel mit ZDF-Experte Oliver Kahn analysieren. Im Ausland ist das Spiel besonders im asiatischen und nordamerikanischen Raum gefragt. Beide Vereine sind in ihren Vorbereitungen immer wieder auf Reisen in dortige Länder und haben dort entsprechend viele Fans.

Zudem hängt für die Münchner viel vom Ergebnis ab, sie können sich keine Niederlage erlauben. Daher werden sie auch vorher alle anderen Themen zur Seite schieben.
Thomas Helmer (Moderator des «Doppelpass» bei Sport1)
Aber nicht nur unter den Fans, sondern auch bei den Sportkommentatoren herrscht große Vorfreude auf die Partie. Nitro-Experte Steffen Freund, der die Partien der Bundesliga montags ab 22:10 Uhr immer bei «100% Bundesliga» analysiert: „Diesmal freuen sich wirklich zurecht alle auf dieses größte Spiel in der Bundesliga. Ein Grund dafür ist der wiedererstarkte Dauerrivale Borussia Dortmund. Bei schon vier Punkten Rückstand ist also eine Niederlage der Bayern verboten.“

Oliver Schmidt, der das Spiel am Samstag für «das aktuelle Sportstudio» kommentiert, reagiert auf das Spiel angesprochen ähnlich euphorisch, wie die aktuelle Spielweise der Borussia: „Der ungeschlagene Tabellenführer gegen den angeschlagenen Rekord- und Serienmeister. Dieses stets hochstilisierte Gipfeltreffen, endlich hat es wieder einen besonderen Reiz: nicht nur emotional, sondern sportlich. Euphorische Dortmunder Gipfelstürmer treffen auf genervte, kriselnde Bayern – beide mit neuen Trainern an der Linie: diese Ausgangslage gibt dem Duell endlich wieder Würze.“

Auch «Doppelpass»-Moderator und Ex-Bayern Spieler Thomas Helmer, der das Spiel am Sonntag ausführlich mit seinen Gästen im «Doppelpass» bei Sport1 besprechen wird, ist Feuer und Flamme für den Knaller am Samstagabend: „Ich erwarte ein echtes Spitzenspiel, die Dortmunder werden mit hohem Tempo kommen – ich bin gespannt, wie die Bayern das verteidigen.“

Streamingdienst DAZN gibt die Highlights ab 21 Uhr für seine Abonnenten frei. Kommentator Jan Platte sieht ein psychologisch wichtiges Ereignis für beide Teams am Samstag: „Durch einen überzeugenden Erfolg bekäme der BVB endgültig den Stempel 'Titelreif' aufgedrückt und bei den Bayern würde es noch unruhiger werden als zuletzt. Gewinnen aber die Münchner, hätten sie erstmal wieder Ruhe und außerdem allen gezeigt: 'Wenn's wirklich wichtig ist, sind wir da!'“

Ein wegweisender Abend, vor allem für die Bayern: mit einem Sieg zurück zum „Mia san Mia“? Bei einer Niederlage droht die Eskalation, intern wie extern.
Oliver Schmidt (Kommentiert das Spiel für «Das aktuelle Sportstudio» des ZDF)
WDR-Sportchef und «Sportschau»-Kommentator Steffen Simon geht im Gespräch noch einen Schritt weiter: „Schon bei einem Unentschieden können die Bayern aus eigener Kraft nicht mehr deutscher Meister werden. Ich glaube, die Borussia schafft das.“

Die Vorfreude steigt, ob beim Sportfan zu Hause oder bei den TV- und Streaminganbietern. National wie international ist die Hoffnung auf ein tolles Fußballfest groß – und damit ganz sicher auch die Einschaltquoten auf dem entsprechenden Level.

Kurz-URL: qmde.de/105071
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«A Prayer Before Dawn» - Hinter thailändischen Gardinennächster ArtikelDas neue Fernsehen: Umparken im Kopf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sandra Baumgartner
RT @F1: After 17 years and more than 300 races, it could be @alo_oficial's last F1 race on Sunday ? He's given us a lot over the years... i?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung