Quotennews

Mit starkem «The Good Doctor»: VOX-Serienmittwoch bleibt stabil

von

Die neue Arztserie läuft weiterhin gut, wobei sich zwei neue Ausgaben aneinander annäherten. Eine Doppelfolge «Take Two» fiel danach aber wie gewohnt tief.

Die US-Serie «The Good Doctor»  stellte sich für VOX als wahrer Glücksgriff heraus, schaffte sie es doch, den lahmenden Serienmittwoch auf Vordermann zu bringen. Mit einer Doppelfolge hatte die neue Arztserie vergangene Woche allerdings die bislang niedrigsten Werte verzeichnet, als keine der beiden Ausgaben mehr mindestens zehn Prozent in der Zielgruppe verzeichnete. In die Zweistelligkeit wollte VOX auch am 7. November wieder mit zwei neuen Episoden. Die Frühere verfolgten 1,82 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, darunter 0,81 Millionen 14- bis 49-Jährige.

In Quoten bedeutete das 6,2 Prozent bei allen und 8,7 Prozent bei jungen Fernsehenden. Im Anschluss lief die spätere der beiden Folgen wie gewohnt noch stärker. 2,01 Millionen Interessenten bewirkten ab kurz nach 21 Uhr 7,1 Prozent Gesamtmarktanteil. Bei jungen Fernsehenden entstanden derweil 9,6 Prozent durch 0,89 Millionen Zuschauer. Damit schnitt «The Good Doctor» etwa so gut ab wie in der Vorwoche, auch wenn es für die Zweistelligkeit erneut nicht reichte. Die Lücke zwischen den beiden Ausgaben wurde in dieser Woche dafür kleiner. Sieben Tage zuvor sprangen erst 8,3 und danach 9,9 Prozent bei jungen Zuschauern heraus.

Eine große Leistung von «The Good Doctor»  stellt dar, dass sich «Take Two»  und «Conviction»  in den vergangenen Wochen nach dem starken Lead-In immer weiter stabilisiert hatten. «Take Two» übernahm ab kurz nach 22 Uhr diesmal mit einer Doppelfolge und erreichte 0,97 Millionen Menschen. 0,43 Millionen junge Zuschauer führten zu 5,8 Prozent, nachdem in der Vorwoche 6,0 Prozent zu Buche gestanden hatten. Ab kurz nach 23 Uhr zählte eine weitere Ausgabe noch 0,74 Millionen Zuschauer, die für 6,5 Prozent der Werberelevanten sorgten. Letztere waren mit 0,30 Millionen vertreten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105053
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Soap «Freundinnen» mit neuem Rekordnächster ArtikelProSiebenSat.1 denkt langfristig: Weniger Gewinn jetzt, mehr später
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
RT @DavidLawTennis: ATP Cup will be 24 teams. Criteria will be based on the top ranked player. Each match, two singles, one doubles. Roun?
Thomas Kuhnert
RT @florianaigner: Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser: Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen ohne es zu lösen?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung