US-Fernsehen

«The Walking Dead» erhält drei Ableger

von

Allerdings plant man bei AMC keine drei neuen Serien, sondern wählt eine andere Methode.

Der amerikanische Kabelsender AMC und die Macher von «The Walking Dead»  werden ihr Serienuniversum vergrößern. Neben dem Spin-Off namens «Fear the Walking Dead»  und der Talkshow «Talking Dead» sind nun drei Spielfilme geplant. Diese sollen einen neuen Blickwinkel auf die Serie ermöglichen und neue Figuren einführen.

Details können die Verantwortlichen bei der Serie allerdings noch nicht liefern. Weder ist bekannt, welche Figuren in den Filmen auftauchen, noch ob die Filme eine zusammenhängte Handlung haben. Allerdings erklärte der Showrunner Scott M. Gimple, dass man viel Neues wagen werde.

Die Einschaltquoten von «The Walking Dead»  sind in den Vereinigten Staaten von Amerika massiv gesunken. Ob mit einem weiteren Spin-Off die Reichweiten wieder steigen, ist daher fraglich.


Kurz-URL: qmde.de/104972
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bohemian Rhapsody» startet klassenächster ArtikelDer Experte, 5. November: Stirbt der Videotext aus?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung