Quotennews

«Ein Fall für zwei» kehrt stark zurück, doch «SOKO Leipzig» gewinnt den Tag

von

Neue Folgen des Freitagskrimis konnten mit der noch stärkeren «Chefin» aus den Vorwochen aber nicht mithalten. Die «heute-show» hielt sich am späten Abend weiter über vier Millionen Zuschauern.

Eigentlich sind die ZDF-Freitagskrimis quotentechnisch über jeden Zweifel erhaben. Vergleicht man die 20.15-Uhr-Formate, mit deren neuen Folgen das ZDF meist den Abend zur besten Sendezeit bestreitet, offenbaren sich allerdings auch Diskrepanzen. Während im Jahr 2018 beispielsweise «Der Staatsanwalt»  und «Die Chefin»  mit neuen Folgen häufig über fünf Millionen Menschen unterhalten haben, kam «Professor T.»  nur zwei Mal knapp über die Vier-Millionen-Marke. Irgendwo dazwischen reiht sich «Ein Fall für zwei»  ein, das am 19. Oktober mit einer neuen Folge zurückkehrte.

Die Krimiserie verfolgten ab 20.15 Uhr insgesamt 4,55 Millionen Zuschauer, was 15,9 Prozent Gesamtmarktanteil entsprach. Vor fast einem Jahr hatte die vergangene Ausgabe des Formats 4,56 Millionen Zuschauer und 15,2 Prozent unterhalten. Das Format hielt also sein starkes Niveau. «Die Chefin» hatte in der Vorwoche derweil mit sogar 5,35 Millionen Interessenten geglänzt. Aus der jungen Altersklasse stammten diesmal 0,64 Millionen Zuschauer, die dort zu 7,8 Prozent führten.

Auch von «SOKO Leipzig»  zeigte das Zweite eine neue Folge. In der Vorwoche hatte die Sonderkommission 4,75 Millionen Menschen angelockt, diesmal waren es 4,64 Millionen, darunter 0,77 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das reichte aus Gesamtsicht zur beliebtesten Sendung des Tages. Insgesamt entstanden 16,5 Prozent Marktanteil, bei den jungen Fernsehenden sprangen 9,0 Prozent heraus.

Noch deutlich besser schnitt beim jungen Publikum ab 22.30 Uhr wieder die «heute-show»  ab. Die Oliver-Welke-Sendung zählte zu später Stunde noch 1,05 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49, was 13,4 Prozent aller jungen Fernsehenden entsprach. Insgesamt erreichte die Polit-Satire 4,07 Millionen Menschen und damit 17,7 Prozent Gesamtmarktanteil. In der Vorwoche hatten 4,14 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104613
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Action-Freitag: «Ninja Warriors» erzielen Staffelrekordnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 19. Oktober 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung