TV-News

«X Factor – Das Unfassbare»: Zum Jubiläum zeigt RTL II einen Marathon und neuen Stoff

von   |  2 Kommentare

Die Mysteryshow «X Factor – Das Unfassbare» ist nicht aus dem Programm von RTL II wegzudenken. Anlässlich eines runden Jubiläums zeigt der Sender zwei neu produzierte Folgen sowie einen «X Factor»-Marathon.

Ein dunkles, nebliges Studio, ominöse Musik und Jonathan Frakes (oder in Staffel eins: James Brolin), der mit ernstem Blick und rhetorischen Fragen durch die Kulisse geistert. Hinzu kommen haarsträubende Geschichten zwischen Fakt und Fiktion – oder, wie es in der Sendung heißt: Erzählungen, in denen "Traum und Wirklichkeit nah beieinander liegen". Schließlich leben wir in einer Welt, "in der Tatsachen oft wie Fantasiegebilde erscheinen". Fertig ist ein US-amerikanisches Kultformat, das sich vor allem hierzulande immenser Beliebtheit erfreut: «X-Factor – Das Unfassbare». Obwohl die Sendung nur von 1997 bis 2002 produziert wurde und es auf gerade einmal 45 Episoden gebracht hat, wird sie bei RTL II nahezu ohne Unterlass gezeigt. RTL II ohne «X-Factor» irgendwo in seinem Programmablauf ist ungefähr vergleichbar mit einem ProSieben, das auf «Die Simpsons»  verzichtet …

Das alles nahm am 5. August 1998 seinen Anfang. Seither spukt die Sendung durch den Privatsender, und anlässlich dieses 20-jährigen Jubiläums hat RTL II zwei neue Folgen in Auftrag gegeben. Quasi. Unter dem Titel «X-Factor – Das Unfassbare kehrt zurück» zeigt RTL II am 4. November 2018 ab 18.15 Uhr zwei Episoden, die das Konzept des Originals wieder aufnehmen und jeweils fünf unglaubliche Geschichten mit übernatürlichen, unerklärlichen Elementen umfassen. Das Publikum soll mitraten, welche frei erfunden sind und welche 'wahr'.

RTL II bezeichnet die beiden Episoden als Hommage ans Original, Fans dürfen also gespannt sein, ob die zwei Ausgaben vielleicht etwas Selbstironie beweisen oder aber Tribute an beliebten Folgen enthalten. Als Moderator dient Schauspieler Detlef Bothe, der unter anderem aus «SPECTRE» , «Der Nachtmahr» und «Die Vierhändige» bekannt ist. Am 4. November zeigt RTL II außerdem einen «X-Factor»-Marathon: Ab 9.40 Uhr werden neun ausgewählte, denkwürdige Episoden des Originals am Stück über den Äther geschickt.

Kurz-URL: qmde.de/104538
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Frankfurt Dezember '17»nächster ArtikelRaphael Vogt über «Alles oder Nichts»: „Es hat mich förmlich umgehauen“
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Malte
17.10.2018 20:49 Uhr 1
Och nö...... ich dachte, da kommt das Original zurück und dann ist das nur so Pseudo-Abklatsch aus Deutschland... Bah.

Naja, den Marathon sehe ich mir an, aber nicht den anderen Quatsch.
Sonnenscheinp586
04.11.2018 20:40 Uhr 2
Hats wer geschaut? Überhaupt kein Vergleich und hat auch mit den originalen von damals nix zu tun.. Hätte sich der Sender auch das Geld sparen können meiner Meinung..

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung