US-Fernsehen

Martin Freeman bekommt neue Comedyserie

von

Der «Sherlock»- und «Fargo»-Star übernimmt die Hauptrolle in «Breeders», einer Koproduktion von FX und Sky.

FX und Sky erteilten grünes Licht für eine gemeinsam verantwortete Comedyserie: Unter dem Titel «Breeders» entsteht ein Format über einen Familienvater, der eines Tages bemerkt, dass er nicht der durch und durch gutmütige Mensch ist, für den er sich immer gehalten hat. Denn so sehr er seine Kinder auch lieben mag, so sehr verdammt er sie auch. Die Hauptrolle übernimmt Martin Freeman, wie 'TV Line' vermeldet. Freeman drehte für FX bereits die Anthologieserie «Fargo»  und ist weltweit berühmt für seine Darstellung des Dr. Watson in der BBC-Serie «Sherlock»  sowie für seine Hauptrolle in der «Hobbit»-Trilogie.

FX und Sky orderten zunächst eine zehnteilige Staffel von «Breeders» . Die Veröffentlichung ist für das Jahr 2020 vorgesehen. Erdacht wurde die Comedyserie von Simon Blackwell und Chris Addison, den Produzenten der Politsatire «Veep» .

Neben Freeman übernimmt auch Daisy Haggard («Harry Potter und die Heiligtümer des Todes») eine wiederkehrende Rolle in dem Format. 'TV Line' zitiert Freeman: "Ich freue mich, «Breeders»  mit einem Team zu verwirklichen, das mich nicht nur zum Lachen bringt, sondern mit dem sich auch die oft ignorierten Wahrheiten und Herausforderungen des Elterndaseins diskutieren lassen."

Kurz-URL: qmde.de/104472
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFrühstart: Sat.1 bietet Vorab-Einblicke in neue Soapnächster ArtikelQuotencheck: «Stadt, Land, Haus»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung