Vermischtes

«Deutschland 86» bekommt Begleitdoku über «Geheime Geschäfte unter dem Eisernen Vorhang»

von

Begleitend zur lang erwarteten Historienserie «Deutschland 86» veröffentlicht Amazon eine Geschichtsdokumentation aus dem Hause UFA Fiction.

Einer der neuen Player im TV-Geschäft ahmt anlässlich der Veröffentlichung von «Deutschland 86» eine beliebte Programmstrategie des linearen Fernsehens nach: Bei Amazon wird im Zuge dessen, dass «Deutschland 86» zum Abruf bereit gestellt wird, auch eine begleitende Dokumentation veröffentlicht. Diese hört auf den Titel «Comrades & Cash – Geheime Geschäfte unter dem Eisernen Vorhang» und behandelt die historischen Hintergründe der Eventserie. Es geht um dunkle Geschäfte und die unglaublichsten Versuche, den Sozialismus zu retten. Regie führen die preisgekrönten Filmschaffenden Alexander Lahl und Max Mönch, die unter anderem schon den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis, den Deutschen Naturfilmpreis sowie den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus erhalten haben.

Der 80-minütige Dokumentarfilm ist ab 19. Oktober exklusiv bei Amazon Prime Video abrufbar und behandelt, genauso wie «Deutschland 86», die letzten Jahren des sich hinter dem Eisernen Vorhang befindenden Sozialismus. Konkret gesagt geht es darum, wie er seine Werte verraten hat und selber zu radikalen kapitalistischen Maßnahmen griff – im verzweifelten Versuch, zu überleben. Zu Wort kommen Waffen-, Kunst-, Blut- oder Sprengstoffhändler, Embargo-Schmuggler, ein Minister aus der Regierung Nelson Mandelas und ein Mitglied des KoKo-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages. Sie alle haben gemeinsam, dass sie mit der DDR Geschäfte gemacht haben.

«Deutschland 86»-Hauptdarsteller Jonas Nay dient als Erzähler und verknüpft in dieser Funktion Archivmaterial mit Animationen und Interviewpassagen. Für die Produktion zeichnen neben Lahl und Mönch, Philipp Driessen, Jörg Winger und Anna Winger verantwortlich. Die Produktion von UFA Fiction und mobyDOK entstand in Zusammenarbeit mit UFA Distribution für Amazon. Der Weltvertrieb liegt bei Fremantle.

Mehr zum Thema... Deutschland 86
Kurz-URL: qmde.de/104340
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBayern im Wahlfiebernächster ArtikelDas ZDF überquert ein letztes Mal «Die Brücke»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung