Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Quotenmeter.FM

Der Showvierkampf: Wird ProSieben erneut einstellig?

von   |  2 Kommentare

In dieser Woche muss «Beginner gegen Gewinner» gegen drei Shows antreten. Wird die Florida TV-Produktion untergehen?

Am Samstag dürfen sich die deutschen Fernsehzuschauer auf gleich vier Shows freuen. Das Erste strahlt «Ich weiß alles» mit Jörg Pilawa und seinen Gästen Ulrich Wickert, Alice Schwarzer und Hans Sigl aus, das ZDF setzt auf Thomas Gottschalk und seiner «Gottschalks große 68er Show», die mit David Garrett, Stefanie Heinzmann, Andreas Gabalier und Katie Melua besetzt ist. Auch «Das Supertalent» ist am Samstag ab 20.15 Uhr zu sehen.

Wie sieht es mit ProSieben und seinem Samstag-Showslot aus? Wird auch «Beginner gegen Gewinner» unter die Räder kommen? In den vergangenen Wochen funktionierten weder «Schlag den Henssler», noch «Die beste Show der Welt». Hat das Format inhaltliche Schwächen, sodass die Zuschauer lieber die anderen Formate ansteuern?

Fabian Riedner und David Grzeschik analysieren die Quoten der Shows. Außerdem könnten sie sich die beiden eine monatliche Show mit Joko und Klaas vorstellen, die Elemente aus ihren bisherigen Formaten kombiniert.



> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/104277
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Private Eyes»: Staffel eins bei One, Staffel zwei bei 13th Streetnächster ArtikelDie «Sesamstraße» wird barrierefrei
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
06.10.2018 12:20 Uhr 1
Wenn Pro 7 wirklich weiter auf Shows setzen mag...dann wäre es vermutlich besser sich nicht auf Joko und Klaas zu versteifen. Mag sein das eine Show noch gute Marktanteile hat aber die Masse scheiterte kläglich. Dort ist weniger mehr. Es geht meiner Meinung nach nur über neue Ideen, neue Gesichter, bessere Werbezeiten Nutzung . Möglicherweise sollte man den Samstag sogar mal über denken (Obwohl das etwas Schade wäre ). Ich glaube nicht das Pro 7 heute mit BgG starke Werte holt( sprich ü 11/12% das muss drin sein für ne Show). Versteht mich nicht falsch ich mag das Konzept dieser Show aber den Erfolg seh ich da leider nicht mehr.
LittleQ
06.10.2018 13:55 Uhr 2
Kann mir vorstellen, dass bei Joko und Klaas eine andere Zielgruppe verfolgt wird, als in einer Sendung, in der Alice zu Gast ist... :lol:



Bleibt ihnen ja nichts anderes übrig. Solche Shows sind wohl noch die letzte sichere Bastion gegen Streaming-Dienste und allen anderen, die Serien und Filme auf Sendern wie Pro Sieben wohl immer unattraktiver machen...

Es wäre natürlich auch toll, wenn man über die Zeit mit neuen Gesichtern gepunktet hätte. Aber irgendwie scheint bei Pro Sieben nichts anständiges rum zu kommen und gleichzeitig scheint man bei der überkritischen Masse an Zuschauern ja auf gar keinen grünen Zweig zu kommen....

Hatte ja eigentlich immer gehofft, dass man mit Palina und Enissa ein paar gute Formate hochziehen kann und man neben Joko und Klaas noch ein oder zwei neue Leute hochzieht... aber das hat der Sender leider nicht geschafft :(

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung