Wirtschaft

TresorTV eröffnet Fiction-Abteilung

von

Die Tresor TV Produktions GmbH startet in den deutschen Fiction Markt mit einem Team unter der Führung von Christina Christ. Das erste Projekt ist (noch) eine Ko-Produktion.

Keshet International hat den wohl größten und stärksten Fiction-Katalog in der Branche, so dass für uns immer fest stand, dass wir gemeinsam auch in diesem
Bereich im deutschen Markt Fuß fassen wollen.
Axel Kühn, Chef von Tresor TV
Bisher ist die Münchner Produktionsfirma Tresor TV hauptsächlich durch Shows oder aber durch On-Location produzierte Dailys bekannt. Zum Portfolio der inzwischen von Axel Kühn geleiteten Firma gehören «Curvy Supermodel», «Koch die Box», «Ewige Helden»  oder Klassiker wie die ersten «Popstars»-Staffeln, «Die Supernanny» oder die ProSieben-Sendung «Freunde – Das Leben geht weiter». Inzwischen gehört die Firma zur Keshet Gruppe und wird sich künftig auch um „echte Fiction“ kümmern.

Offizieller Arbeitsbeginn in den Büroräumen der Keshet Tresor Fiction ist der 1. Oktober. Christina Christ (großes Bild) wird das Team in ihrer neuen Position als Director of Fiction Programs leiten, sie berichtet an den Geschäftsführer von Tresor TV Axel Kühn. Christ war zuvor sieben Jahre lang bei der Bavaria Fiction beschäftigt, wo sie zuletzt als Produzentin, sowohl für die Entwicklung und Umsetzung einer großen Bandbreite an Prime-Time-Filmen für öffentlich rechtliche und private Sender und auch für Kinofilm-Produktionen verantwortlich war. Tina Hechinger (Bild links) wird Producerin der neuen Firma, auch sie war früher für die Bavaria tätig. Zusätzlich wird Konstantin Kühnle von der Rat Pack Filmproduktion als dramaturgischer Mitarbeiter Teil des Teams. Beratend tätig sein wird Prof. Dr. Eva Stadler, Executive Producerin von «4 Blocks» .

Über die Serie

Die von Assi Azar erfundene und für den israelischen Sender Keshet 12 produzierte Serie «The Baker and the Beauty» erzählt eine Liebesgeschichte zwischen einem einfachen Bäcker und einem internationalen Superstar. Jede der zehn Folgen brach im Israelischen Fiction-Bereich alle Rekorde und beide Staffeln wurden schnell von Amazon weltweit lizensiert. Aktuell wird in Russland eine Adaption der Serie.
Einen ersten Auftrag hat die neue Firma schon. Gemeinsam mit Constantin Television wird man die KI-Serie «The Baker and the Beauty» für den deutschen Markt adaptieren. Ein Sender für das Format wurde am Montag noch nicht genannt.

Sammy Nourmand, Keshet Internationals Managing Director für Großbritannien und West Europa: "Nachdem ich unsere Partnerschaft initiiert habe, bin ich besonders erfreut darüber, dass Tresor mit dieser Markteinführung das Beste daraus gemacht hat Teil der KI-Gruppe zu sein. Deutschland ist ein bedeutender Markt mit großem Potenzial für ein Unternehmen wie KI und ich bin sicher, dass Axel und sein neues Team bei Keshet Tresor Fiction schon bald qualitativ hochwertige Inhalte mit globaler Anziehungskraft entwickeln und produzieren werden."

Kurz-URL: qmde.de/104156
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 lässt Luke wieder von der Leinenächster ArtikelDer TV-Markt im September: Das Erste gerät in die Krise, RTL und VOX retten sich aus Selbiger
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Morgan Evans feiert Deutschland-Live-Debüt im Herbst
Morgan Evans kommt im September nach Berlin. Zurzeit tourt Morgan Evans noch mit Dan & Shay durch die USA, jetzt hat der australische Newcomer sein... » mehr

Werbung