Primetime-Check

Dienstag, 25. September 2018

von

Wie schlug sich kabel eins gegen den großen Erfolg von VOX und RTL II? Wie lief es für das ZDF?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55%
  • 14-49: 60,8%
Am Dienstagabend lockte Das Erste mit «Die Heiland – Wir sind Anwalt» 4,07 Millionen Serienfans zu sich. Das entsprach sehr guten 13,7 Prozent Marktanteil. Im Anschluss kletterte «In aller Freundschaft» auf 4,67 Millionen und tolle 15,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen kamen die Serien auf sehr gute 7,4 und 7,3 Prozent. Ab 21.50 Uhr sprach «Report Mainz» wiederum passable 10,8 Prozent aller und magere 4,1 Prozent der Jüngeren an. Die «Tagesthemen» kletterten zum Ende der Primetime auf 11,3 und 6,4 Prozent. Das ZDF informierte mit «ZDFzeit» zu Beginn des TV-Abends 2,90 Millionen Wissbegierige über «Die Lidl-Story». Das glich mauen 9,8 Prozent. Bei den Jüngeren standen mäßige 5,2 Prozent auf dem Zettel. «Frontal 21» schloss mit 8,1 und 5,0 Prozent an, ehe das «heute-journal» auf sehr gute 15,6 sowie sehr tolle 8,8 Prozent schoss.

«Die Anstalt» beendete die ZDF-Primetime mit 2,34 Millionen Fernsehenden. Die Marktanteile lagen bei passablen 12,2 Prozent insgesamt und sehr guten 7,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. VOX begeisterte mit «Die Höhle der Löwen» ab 20.15 Uhr dagegen 2,74 Millionen Menschen für sich und sahnte so begeisternde 10,1 Prozent ab. 1,59 Millionen Werberelevante glichen derweil fantastischen 18,0 Prozent. Drei Episoden «Der Lehrer» erreichten bei RTL derweil 1,35 bis 1,11 Millionen Serienfans. In der Zielgruppe standen maue 9,2 bis 8,8 Prozent Marktanteil auf dem Papier. RTL II erreichte mit «Armes Deutschland» zur besten Sendezeit derweil starke 1,34 Millionen Neugierige. Bei den Umworbenen kamen ebenfalls starke 8,4 Prozent zustande. «Love Island» schloss mit 1,00 Millionen und sogar 10,6 Prozent an.

Sat.1 unterhielt mit dem Film «Antonio, ihm schmeckt's nicht» schwache 1,05 Millionen Filmfans, bei den Werberelevanten kamen nur miese 4,0 Prozent Marktanteil zusammen. «akte 20.18» kam danach auf 0,83 Millionen Wissbegierige und leicht bessere, doch weiterhin ernüchternde 5,0 Prozent. kabel eins hielt um 20.15 Uhr mit «I, Robot» und 1,04 Millionen Filmfans dagegen – für den Sender ein gutes Ergebnis. «I Am Legend» folgte ab 22.30 Uhr mit 0,61 Millionen – eine sehr gute Reichweite um diese Sendezeit. Bei den Werberelevanten holte Will Smith mit seinem Double Feature sehr gute 5,5 und tolle 6,4 Prozent. ProSieben erreichte mit vier «Die Simpsons»-Folgen schwache 0,85 bis 0,78 Millionen Trickfans ab drei Jahren. In der Zielgruppe kamen mäßige 7,7 bis maue 7,0 Prozent Marktanteil zustande. Zwei Folgen «Family Guy» folgten mit jeweils 0,67 Millionen Interessenten und mit mäßigen 7,7 sowie guten 9,7 Prozent bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104045
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Antonio» und «Der Lehrer» schmecken dem Publikum ganz und gar nichtnächster ArtikelDiesmal sogar gegen Fußball: «Die Anstalt» bleibt in der Erfolgsspur
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung