Primetime-Check

Montag, 24. September 2018

von

Wie schlug sich Das Erste mit dem «besten Deal»? Punktete RTL mit einem «Wer wird Millionär?»-Special?

Günther Jauch stellte seinen «Wer wird Millionär?»-Kandidaten zahlreiche Fragen zum Oktoberfest, sodass RTL sich über 5,44 Millionen Zuschauer freuen konnte. Mit 1,57 Millionen werberelevanten Zusehern verbuchte das Quiz den ersten Platz in der Primetime. Der Marktanteil lag bei starken 16,8 Prozent, «Extra» holte ab 22.15 Uhr noch 14,9 Prozent. Das Magazin generierte 3,10 Millionen Zuseher und 15,2 Prozent Marktanteil.

Mit dem Film «Der Polizist und das Mädchen» wurde das ZDF Zweiter. 4,88 Millionen Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei 15,9 Prozent. Mit dem «heute-journal» sank das Ergebnis auf 11,2 Prozent, die Reichweite ging auf 3,12 Millionen Zuseher zurück. Bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr man 8,3 und 6,8 Prozent Marktanteil ein. «Hacked – Kein Leben ist sicher» holte ab 22.15 Uhr 2,44 Millionen Zuschauer und 13,2 Prozent respektive 9,2 Prozent bei den jungen Menschen.

Neue Folgen von «The Big Bang Theory» und «Young Sheldon» brachten ProSieben 2,09 sowie 1,92 Millionen Zuseher. In der Zielgruppe holte man 16,2 sowie 14,7 Prozent Marktanteil, die Reichweiten lagen bei 1,49 sowie 1,43 Millionen. Um 21.15 Uhr fuhr «The Middle» 11,7 Prozent Marktanteil ein, drei weitere «The Big Bang Theory»-Abenteuer generierten 12,0, 13,0 und 13,4 Prozent bei den Umworbenen.

Sat.1 strahlte die zwei vorerst letzten «MacGyver»-Episoden aus, die auf 1,79 sowie 1,68 Millionen Zuseher kamen. Jeweils generierte die Serie 7,4 Prozent Marktanteil. Ab 22.15 Uhr holte «SEAL Team» noch 1,03 Millionen Zuseher, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern wurden 5,7 Prozent Marktanteil erzielt.

«Team 13» startete bei RTL II nur mit 0,62 Millionen Zusehern, ab 22.15 Uhr schalteten 0,93 Millionen Zuseher «Love Island» ein. Bei den Umworbenen sorgte man zunächst für 4,7 Prozent, dann für starke 9,8 Prozent Marktanteil. kabel eins füllte seine Primetime mit dem Film «Independence Day», der 1,30 Millionen Zuschauer unterhielt. In der Zielgruppe standen gute 7,6 Prozent auf der Uhr.

Das Erste setzte auf «Der beste Deal» und sicherte sich 2,03 Millionen Zuschauer, danach holte «Hart aber fair» 2,74 Millionen Zuseher. Mit 6,6 sowie 9,3 Prozent Marktanteil lag man unter dem Senderschnitt, bei den jungen Leuten wurden 7,7 und 6,1 Prozent Marktanteil ermittelt. Die «Tagesthemen» brachten dem Ersten noch 2,59 Millionen Zuschauer, der Marktanteil kletterte auf 11,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte die blaue Eins noch 7,4 Prozent.

Die neuen VOX-Formate «Unsere Schule» und «Eine Nacht mit dem Ex» stehen wohl vor dem Aus. Nur 0,64 und 0,47 Millionen Menschen sahen am Montag zu, in der Zielgruppe lag man bei üblen 3,9 und 3,8 Prozent. Selbst die Allzweckwaffe «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» generierte lediglich 3,7 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104014
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Team 13» debütiert vor der beliebten «Love Island» schwachnächster ArtikelRekorde für «Die Superhändler» und «Koch die Box»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung