Quotencheck

«Mom»

von

Wie erfolgreich schnitt die fünfte Staffel der Sitcom am späten Montagabend von ProSieben ab?

Der Montagabend von ProSieben sah in den vergangenen Wochen ziemlich monoton aus. Neben fünf Folgen von «The Big Bang Theory»  zeigte der Privatsender eine einzelne Folge von «The Middle» , am späteren Abend durften zudem Erstausstrahlungen von «Mom»  ihr Glück probieren. In der Vergangenheit lief die Sitcom schon auf verschiedenen Sendeplätzen mit unterschiedlich großem Erfolg. Wie gut schlug sich die fünfte Staffel der US-Produktion auf dem Slot nach 23 Uhr?

Am 23. Juli sahen ein Dreierpack ab 23.10 Uhr 0,80, 0,71 und 0,59 Millionen Menschen, was ProSieben zu dieser späten Uhrzeit im Schnitt gute 5,4 Prozent bei allen einbrachte. Schöne Quoten standen auch bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche, bei denen Werte zwischen 11,3 und zwölf Prozent ermittelt wurden. An dieses Niveau wusste die Serie auch sieben Tage später anzuknüpfen, als es für die gezeigten Folgen zu mehr als elf bzw. knapp zwölf Prozent reichte.

Richtig stark sah es für die Ausstrahlungen am 6. August aus, als ab 23.05 Uhr 12,8 Prozent der Werberelevanten «Mom» bei ProSieben sahen. Insgesamt konnten 0,78 Millionen Zuschauer ermittelt werden, von denen sich 0,63 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren befanden. Die zweite Folge des Abends steigerte sich nach 23.35 Uhr schließlich auf tolle 13,8 Prozent bei den Jüngeren, auch insgesamt standen starke sechs Prozent zu Buche.

Verglichen mit diesen Werten lief es am 13. August ziemlich überschaubar, hier blieben die Folgen angesichts von jeweils 9,4 Prozent im einstelligen Bereich hängen. Auch insgesamt lief es mit 0,65 und 0,53 Millionen Interessenten schwächer als zuletzt, die durchschnittliche Quote beim Gesamtpublikum betrug dennoch annehmbare 4,3 Prozent. Sieben Tage später blieb die erste Episode zwar ebenfalls im einstelligen Bereich hängen (9,2%), allerdings steigerte sich «Mom»  am späteren Abend auf schöne Werte. Eher mäßig lief es dagegen für die Ausstrahlungen am 27. August, die sich mit 9,2 und 9,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen begnügen mussten.

Richtung Staffelfinale stieg das Interesse allerdings wieder an, vergangenen Montag sahen die zwei Folgen beispielsweise 0,69 Millionen Menschen, was beim jungen Publikum zu schönen Marktanteilen von 11,3 und 12,7 Prozent führte. Die letzten beiden Episoden interessierten in dieser Woche 0,68 Millionen und 0,62 Millionen Zuschauer, was für ProSieben mit Marktanteilen von 4,7 Prozent und 5,3 Prozent am Gesamtmarkt einherging. Aus den Reihen der 14- bis 49-Jährigen stammten dabei 0,57 Millionen und 0,54 Millionen, was die Quote auf bis zu 13,5 Prozent ansteigen ließ.

Fazit: Unterm Strich sahen die fünfte Staffel von «Mom» durchschnittlich 0,66 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was für ProSieben mit einem überdurchschnittlichen Marktanteil von 5,3 Prozent bei allen einherging. Besonders erfreulich dürften für den Privatsender aber die Werte beim jungen Publikum sein, die sich ebenfalls sehen lassen. 0,51 Millionen 14- bis 49-Jährige, die hier im Schnitt ermittelt werden konnten, brachten der roten Sieben unterm Strich eine schöne Quote von 11,6Prozent ein. Angesichts eines Senderschnitts, der zuletzt durchgehend im einstelligen Bereich lag, ist dieses Ergebnis als eindeutiger Erfolg für ProSieben zu werten.

Kurz-URL: qmde.de/103691
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFlinker Wechsel: Anders forscht ab Oktober im ZDFnächster ArtikelPopcorn und metafiktionaler Rollenwechsel
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung